Blumenläden Kitzingen

Bestellen Sie online Blumen für jeden Anlass. Kurzfristige Lieferung möglich.

blumen Kitzingen
blumen zum geburtstag Kitzingen
trauerfloristik Kitzingen
gute besserung, blumenstrauß zur genesung Kitzingen
rosen Kitzingen
lilien Kitzingen
pflanzen Kitzingen
geschenke Kitzingen

Finden blumengeschäfte in Kitzingen


Tag der Franken: Fresswetter und 30.000 Blumen in Rotweiß - inFranken.de

Monday, July 10, 2017

Als heißeste Stadt Deutschlands hat Kitzingen bundesweit Schlagzeilen gemacht. Doch zum „Tag der Franken“ präsentierte sich die alte Weinhandelsstadt „angenehm temperiert“, wie die Kitzinger Landrätin Tamara Bischof bei ihrem Grußwort sagte.Heiter bis wolkig zeigte sich der Himmel am Sonntag, ein angenehmes Lüftchen wehte – und wie bestellt kam zu Beginn der Veranstaltung auf dem Marktplatz die Sonne hervor. „Heute ist Fresswetter, da geht was“, brachte es BR-Moderator Eberhard Schellenberger auf den Punkt. „Was haben wir noch geschwitzt vor drei Jahren beim Tag der Franken in Ochsenfurt.“Dass Ministerpräsident Horst Seehofer bei Kanzlerin Angela Merkel in Berlin weilte statt in Kitzingen, führte zu kleinen Seitenhieben. Bezirkstagspräsident Erwin Dotzel etwa nannte Franken liebenswert und berechenbar.„Das kann man von Berlin nicht immer behaupten.“ Und er wiederholte, was Fastnachtspräsident Bernhard Schlereth zuvor bei der Grundsteinlegung für die Fastnacht-Akademie gesagt hatte: „Wenn Mutti ruft, müssen die Buben antr...http://www.infranken.de/regional/kitzingen/Tag-der-Franken-Fresswetter-und-30-000-Blumen-in-Rotweiss;art218,2748146

Kitzinger Frühling - inFranken.de

Thursday, May 4, 2017

Gärtnereien, der zeitgleich zum Kitzinger Frühling in der Gärtnervorstadt Etwashausen stattfindet. Ein Shuttle bringt die Besucher halbstündlich von der Innenstadt nach "drüben". "Fair Trade Stadt"Kitzingen soll eine "bunte Stadt am Fluss mit grüner Kraft" werden. Einen großen Schritt dahin macht die Stadt, wenn sie am Sonntag offiziell das Siegel "Fairtrade Town" erhält. Viele Einzelhändler und Gastronome in der Stadt denken bereits nachhaltig und verkaufen fairtrade-produzierte und gehandelte Produkte. Nähere Informationen zu dem Thema gibt es am Sonntag an einem Infostand am Marktplatz, wo um 15 Uhr auch die feierliche Überreichung des Siegels erfolgt.Klaviernacht im In:Hof Zum Abschluss des Stadtfestes gibt der Bluespianist Martin Schmitt mit seinem Trio noch ein Konzert im In:Hof. Martin Schmitt verbindet in seinem Programm "Aufbassn" bayerische Texte mit Blues-, R&B-, Soul- und Jazzelementen - gewissermaßen eine Rückbesinnung auf seine musikalischen und sprachlichen Wurzeln. Beginn ist um 20 Uhr. Karten gibt es in der STMV-Geschäftsstelle, Alte Burgstraße 5, oder unter www.kitzingen-kanns.de. lni...http://www.infranken.de/sv/erleben/termine/Kitzinger-Fruehling;art155609,2612872

Unfall bei Kahl: Mercedes landet auf dem Dach - Main-Echo - Main-Echo (Abonnement)

Thursday, November 3, 2016

Nacht zum heutigen Donnerstag auf der A 3 bei Hösbach einen Lkw, dessen Fahrer sich während der Kontrolle als notorischer Raser herausstellte. Der mit Blumen beladene Lkw aus dem Bereich von Kitzingen fiel gegen 04.30 Uhr in der Einhausung bei Goldbach/Hösbach einer Autobahnstreife auf, weil er dort in Fahrtrichtung Würzburg im Überholverbot mehrere Sattelzüge überholte. Bei der anschließenden Kontrolle konnten die Beamten zusätzlich mehrere wesentliche Geschwindigkeitsüberschreitungen feststellen. In der Einhausung galt zur Feststellungszeit wegen einer Nachtbaustelle eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h. Diese Geschwindigkeitsbeschränkung ignorierte der 58-jährige Fahrer ebenso wie das Überholverbot und donnerte mit knapp 110 km/h hindurch. Des Weiteren konnten anhand der Tachoscheibe des Lkw zurückliegend mehrere ebenso gravierende Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt werden. In der Summe Verstöße sieht der Lkw-Fahrer nun einem Bußgeldverfahren mit einer Bußgeldandrohung von mehr als tausend Euro entgegen. Ferner erwartet ihn ein einmonatiges Fahrverbot. Nach der Kontrolle konnte der Mann die Fahrt - „eingebremst“ auf die gültigen Verkehrsvorschriften - fortsetzen. http://www.main-echo.de/regional/blaulicht/art3917,4295475

Würzburg: 22. Bayerischer Marketingtag für Gärtner und Floristen - GABOT

Wednesday, June 29, 2016

Carolin Kemmelmeier zeigt Beispiele floristischer Festdekoration und gibt Impulse, sich in diesem Bereich stärker zu engagieren. Moderiert wird der Bayerische Marketingtag von Knut Steffen (Kitzingen), der als Marketingberater auch für die Veranstaltung verantwortlich ist.Der 22. Bayerische Marketingtag für Gärtner und Floristen am 13. Juli 2016 greift wieder aktuelle Themen aus der Praxis auf und diskutiert Fragen, die dem gärtnerisch-floristischen Fachhandel „unter den Nägeln brennen“. Auch 2016 ist der Bayerische Marketingtag wieder eine sehr gute Gelegenheit, sich praxisnah zu informieren und Erfahrungen mit Kolleginnen und Kollegen auszutauschen.Weitere Infos:Knut SteffenAmt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten KitzingenGartenbauzentrum Bayern NordMarketingberatungGartenbauMainbernheimer Straße 103D-97318 KitzingenTelefon: 09321/3009-191E-Mail: knut.steffen@aelf-kt.bayern.deInternet: www.aelf-kt.bayern.de unter AktuellesAnmeldungen sind bis 08. Juli 2016 möglich  Diesen Artikel bookmarken: ...http://www.gabot.de/index.php/News-Details/52/0/?%26tx_ttnews%255Btt_news%255D%3D250195%26cHash%3Dd802b9121c0a8c919f66b2fdd840d22f

Würzburg: Ausnahme für Blumenverkaufsstellen Auch am Muttertag können ... - FOCUS Online

Tuesday, May 22, 2018

Würzburg: Ausnahme für Blumenverkaufsstellen Auch am Muttertag können ...FOCUS OnlineDie Ausnahmeregelung gilt für alle Verkaufsstellen in Bayern, in denen in erheblichem Umfang Blumen zum Verkauf angeboten werden. Die entsprechende Allgemeinverfügung des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales vom 8.

Blumenkauf geht auch online und im Supermarkt - Nordbayern.de

Friday, March 16, 2018

Servicepauschale oder auch eine "Klimaschutz-Pauschale" berechnet. 15.03.2018 18:54 Uhr15.03.2018 16:00 Uhr15.03.2018 15:56 Uhr15.03.2018 05:58 Uhr14.03.2018 10:38 Uhra href="http://www.nordbayern.de/region/hoechstadt/weisendorf-opel-landet-im-graben-1.7345...http://www.nordbayern.de/region/hoechstadt/blumenkauf-geht-auch-online-und-im-supermarkt-1.7236288

Jahrestag beim Club: Ein Jahr unter Michael Köllner - Nordbayern.de

Friday, March 16, 2018

Wochen. An dieser Stelle finden Sie gesammelt die Diskussionen zu unseren Artikeln - und haben selbst die Möglichkeit, uns Ihren Kommentar zu schreiben. Internet:http://www.nordbayern.de/ressorts/leserforumThemenarchiv Leserforum...http://www.nordbayern.de/sport/jahrestag-beim-club-ein-jahr-unter-michael-kollner-1.7310721

Der Partner der Rosen - Schwäbische Post

Friday, March 16, 2018

Vielzahl Sorten in Weiß, Gelb, Rosa, Lila und Violett. Aber nur die blau blühenden Sorten duften, erläutert Dieter Gaissmayer, der Vorstandsvorsitzende der Stiftung Gartenkultur aus Illertissen (Bayern).Dass Veilchen keine Tiefwurzler sind, mache sie überdies zu den idealen Partnern der Rose. Denn in den ersten Frühlingswochen macht die Königin der Blumen noch wenig her, dann können die Veilchen ihre Blütenfarben und den Duft sehr gut wirken lassen.Ab Mai ist dann das Blattwerk der Rosen so stark entfaltet, dass sich eine Beschattung für die Veilchen ergibt – was dann ebenfalls ideal ist. Gleichzeitig ist der Boden um die Rosen durch die Pflanzendecke geschützt, so dass die Verdunstung reduziert, die Austrocknung verringert und die Verbreitung von Unkraut verhindert werden.Zierende DuftwolkenEine im Jahr früh blühende Variante ist das Parma-Veilchen (Viola suavis).Zu Zeiten Napoleons trugen die Damen kleine Sträußchen am Körper, quasi als zierende Duftwolke. Dieses Veilchen verschwand danach aber von der Bildfläche, weil es krank wurde. Inzwischen haben es Gärtner nun geschafft, wieder gesunde Pflanzen zu ziehen.Allerdings ist das Parma-Veilchen nicht winterhart. Gaissmayer empfiehlt es als Unterpflanzung für Hochstammrosen im Kübel, die die kalte Jahreszeit in einem kühlen Wintergarten überdauern. dpa...http://www.schwaebische-post.de/1655588/