Blumenläden Kronach

Bestellen Sie online Blumen für jeden Anlass. Kurzfristige Lieferung möglich.

blumen Kronach
blumen zum geburtstag Kronach
trauerfloristik Kronach
gute besserung, blumenstrauß zur genesung Kronach
rosen Kronach
lilien Kronach
pflanzen Kronach
geschenke Kronach

Finden blumengeschäfte in Kronach


Spaß und Spannung beim Stadtfest - Neue Presse Coburg

Tuesday, September 13, 2016

Kronach - Mächtig was los war am vergangenen Wochenende in Kronach. Kinder und Erwachsene hatten viel Spaß beim Stadtfest, das die Aktionsgemeinschaft organisiert hatte. In Zusammenarbeit mit Vereinen, Organisationen und Privatleuten hatte der Zusammenschluss Kronacher Einzelhändler, Gastronomen, Handwerker und Gewerbetreibender an beiden Tagen ein attraktives Programm zusammengestellt. Das Altstadtfest, jetzt Stadtfest, das schon seit rund vier Jahrzehnten immer am ersten September-Wochenende stattfindet, hat sich in den vergangenen Jahren zu einem Besuchermagneten entwickelt. Die jüngsten Stadtfest-Fans hatten insbesondere am Samstag ihre Freude am Unterhaltungsprogramm. Bei einer Spiel- und Stadt-Rallye durch die Kronacher Innenstadt warteten viele spannende und lustige Spiele beziehungsweise Aufgaben an die Kinder. Mit ihrem Aufgabenblatt in der Hand begaben sie sich von Station zu Station der insgesamt zwölf Mitmach-Aktionen, die heuer erstmals komplett mit Vereinen beziehungsweis...http://www.np-coburg.de/lokal/kronach/kronach/Spass-und-Spannung-beim-Stadtfest;art83426,5063533

Das Stadtfest steht in den Startlöchern - inFranken.de

Wednesday, August 31, 2016

Verkaufs- und Infostände, kulinarische Leckereien, jede Menge Attraktionen und ein unbeschwertes Shopping-Vergnügen: Auch im vergangenen Jahr bot das von der Aktionsgemeinschaft Kronach ausgerichtete Kronacher Stadtfest zwei Tage lang beste Unterhaltung für die vielen Besucher.Vereine machen wieder mit "Das Stadtfest ist jetzt so, wie es früher einmal war", strahlt die stellvertretende Vorsitzende der Aktionsgemeinschaft Kronach, Michaela Weiss, als sie beim Pressegespräch schon einmal tüchtig die Werbetrommel für das herbstliche Highlight rührt. Vier Jahre ist es nun her, dass sich der Werbebeirat der Aktionsgemeinschaft Kronach des Stadtfests annahm und gewaltig für frischen Wind sorgte, nachdem das einstige Altstadtfest immer mehr von seinem ursprünglichen Charakter verloren hatte. Zu dessen "ursprünglichen Charakter" zählte auch, dass es von vielen Vereinen als Plattform genutzt wurde, um sich vorzustellen. Doch gerade die Beteiligung der Vereine hatte leider immer mehr nachgelassen.Schon bei der Premiere im Jahr 2012 kam das neue Konzept des Stadtfests glänzend an. Insgesamt war die Beteiligung der Vereine damals aber noch etwas schleppend, was sich alsbald änderte. Heuer können erstmals alle zwölf Stationen kom...http://www.infranken.de/regional/kronach/Das-Stadtfest-steht-in-den-Startloechern;art219,2088110

Freischießen: Kronacher Schützen gehen mit der Zeit - inFranken.de

Wednesday, August 31, 2016

Sinn. "Tradition verpflichtet", war jeweils darauf eingestickt zu lesen. Dass Tradition und Innovation sich nicht ausschließen müssen, bewiesen Sonntagvormittag die Kronacher Schützen bei ihrem Auszug anlässlich des Freischießens.Denn unter die bekannte Blasmusik mischten sich heuer auch Dudelsack-Klänge. Erstmals nahm die Portsoy Pipe Band teil, die bereits in den vergangenen Tagen durch Kronach gezogen war und spontane Musik-Einlagen geboten hatte. "Für mich war das ein ganz besonderes Highlight", freute sich Schützenmeister Frank Jungkunz über die schottischen Gäste aus der Nähe von Aberdeen. Generell dürfte ihm der diesjährige Umzug gut im Gedächtnis bleiben. "Das war eine Super-Stimmung. Ich weiß gar nicht, wann die zuletzt so gut war, da muss ich mich schon ziemlich lange zurückerinnern", so Jungkunz.[embedded content]An der ausgelassenen Atmosphäre dürfte auch das Wetter seinen Anteil gehabt haben. Bei Temperaturen von um die 25 Grad zogen mehr als 20 Gruppen vom Marktplatz am Rathaus über die Amtsgerichtsstraße, durch die Strau, die Johann-Nikolaus-Zitter-Straße, den Marienplatz und die Schwedenstraße hin zur Nordbrücke. Von dort aus wurden die letzten Meter über die Bundesstraße 85 hin zur Hofwiese in Angriff genommen – ganz ...http://www.infranken.de/regional/kronach/Kronacher-Schuetzen-gehen-mit-der-Zeit;art219,2095152

Neue Presse Coburg | Spendensammler in Frack und Zylinder - Neue Presse Coburg

Wednesday, August 10, 2016

Kronach - Die meisten kennen Horst Frenzel, die wenigsten aber wissen um seine Lebensgeschichte. Als kürzlich das Wohnheim der Lebenshilfe nach dem "Leierkasten-Mo" benannt wurde, gab Lebenshilfe-Vorstandsmitglied Thomas Rauh einige Einblicke. Horst Frenzel wurde im März 85 Jahre alt. Er wurde in Weißenfels in Sachsen-Anhalt geboren und hat noch einen jüngeren Bruder. Die Eltern hatten ein Elektrogeschäft. 1938 besuchten sie die Funkausstellung in Berlin. Das Fernsehen hatte es Horst Frenzel angetan und schon damals, als siebenjähriger Bub, beschloss er, einmal Fernsehtechniker zu werden. Zuerst aber erlernte er den Beruf des Elektrikers. Sein Vater kam spät aus dem Zweiten Weltkrieg zurück. Ein Freund des Vaters zeigte dem jungen Horst eine Drehorgel und erklärte ihm, wie man so ein Musikgerät baut und pflegt. Dies interessierte den jungen Tüftler sehr. Doch vorerst geriet der Leierkasten in Vergessenheit, denn die Liebe kam. Mit 21 Jahren heiratete er seine Frau Brigitte und 1957 wan...http://www.np-coburg.de/lokal/kronach/kronach/Spendensammler-in-Frack-und-Zylinder;art83426,4971448

Neue Kita in Nitzlbuch: Planung noch in der Frühphase

Thursday, November 22, 2018

Uhr a href="http://www.nordbayern.de/region/pegnitz/gluckauf-marsch-bleibt-die...http://www.nordbayern.de/region/pegnitz/neue-kita-in-nitzlbuch-planung-noch-in-der-fruhphase-1.8296356

Kunstpalast Düsseldorf blickt auf Expressionist Walter Ophey

Thursday, November 22, 2018

Walter Ophey die Farbe bei seinen zahlreichen Kreidezeichnungen zur Geltung, wenige Striche genügten ihm hier für charakteristische Landschaften aus dem Harz und der Eifel, aus Bayern, Florenz oder Sizilien. Seine Stillleben dagegen muten an wie wiederholte, mitunter fast verzweifelte Anläufe, dem Genre etwas abzugewinnen – doch meist wirken all die Früchte, Fische und Blumen wie hingewürfelt. Die Ausstellung im ÜberblickWalter Ophey: Farbe bekennen! Museum Kunstpalast Düsseldorf, bis 13. Januar. Di-So 11-18 Uhr, Do bis 21 Uhr. Eintritt: 14 €, erm. 11 (inkl. Sportwagen-Ausstellung „PS: Ich liebe Dich). Für Kinder unter 13 Eintritt frei, 13-17 Jahre: 2 €. ...https://www.waz.de/kultur/kunstpalast-duesseldorf-blickt-auf-expressionist-walter-ophey-id215678005.html

Frauentag soll Feiertag in Berlin werden

Thursday, November 22, 2018

Antrag in das Abgeordnetenhaus eingebracht und beschlossen werden. Das rot-rot-grün regierte Berlin gehört zu den Bundesländern mit den wenigsten Feiertagen. Aktuell sind es 9, in Bayern dagegen 13. Quelle: n-tv.de Themen ...https://www.n-tv.de/politik/Frauentag-soll-Feiertag-in-Berlin-werden-article20733618.html

Der Ikarus aus Dresden

Thursday, November 22, 2018

Stunde wollte er damit aus der DDR fliehen. Auf einer Waldlichtung starten, über der beleuchteten A 9 den Eisernen Vorhang überqueren und dann auf der Autobahn bei Rudolphstein in Bayern landen. Früh morgens um 5 Uhr, wenn es dort kaum Verkehr gibt.In der DDR hielt ihn nach seiner Scheidung nichts mehr. Außerdem war sein beruflicher Traum geplatzt: „Ich wollte eine eigene Kfz-Werkstatt. Der zuständige Genosse sagte: „Du musst zuerst in eine Partei eintreten.Kampf gegen den VaterSchon als Kind hatte Schlosser renitent reagiert, wenn ihn jemand zu etwas zwingen wollte. „Mein Vater war überzeugter Kommunist, erzählt Schlosser. Von ihm hat er wohl seine handwerkliche Begabung: Der Vater fabrizierte mit der Laubsäuge unentwegt SED-Logos für die Rednertribünen bei Parteiveranstaltungen. Am 17. Juni 1953, als Michael neun Jahre alt war, schlug die Sowjetarmee den Volksaufstand in der DDR blutig nieder. „Mein Vater verlangte, dass ich den Soldaten auf der Straße Blumen bringe, erinnert sich Schlosser. „Aber ich wollte nicht. Der Vater prügelte ihn dafür. Als Michael zehn Jahre alt war, beendeten die Grosseltern den Kampf zwischen Vater und Sohn und nahmen den Jungen zu sich.Die Generalprobe zur Flucht fand am frühen Morgen des 14. August 1983 auf einem Übungsplatz der russischen Streitkräfte statt. Doch als er den Flieger auf dem einsamen Gelände von seinem Laster abladen wollte, kam eine Gruppe Sowjetsoldaten aus dem Wald. „Ich arbeite fürs Fernsehen, sagte er – was der Wahrheit entsprach: Der Kfz-Meister war Fuhrparkleiter im Studio Dresden des DDR-Fernsehens. Was nicht stimmte: dass er den Flieger für eine neue Serie testen müsste. Er zauberte zwei Flaschen Wodka hervor. Munter halfen ihm die Russen, den Flieger aufzubauen und setzten sich ins Gras. Schlosser beschleunigte – und hob ab. Zwei Meter hoch – dann musste er wieder auf den Boden, weil der Waldrand gefährlich näher kam. Die Soldaten gratulierten. So seine Erzählung.Beweisen kann er diesen geglückten Versuch nicht – und zum Fluchtflug kam es nicht. Denn kurz vor dem geplanten Termin stutzte der Staatssicherheitsdienst „Ikarus die Flügel: So nannten die Stasi-Leute den DDR-Bürger Michael Schlosser bei ihren damaligen Ermittlungen gegen ihn. In der griechischen Mythologie erhob sich Ikarus mit Flügeln aus Wachs und Vogelfedern in die Lüfte – aber trotz Warnungen seines Vaters wurde er übermütig und kam der Sonne zu nahe; das Wachs schmolz, Ikarus stürzte ab.Viereinhalb Jahre GefängnisDie DDR mochte keine übermütigen Bürger. Ein Kollege beim Fernsehen war „Informeller Mitarbeiter (IM) bei der Stasi. Er beobachtete, dass Schlosser sich in einem ungarischen Magazin für einen Bericht über Flugdrachen interessierte – und meldete ihn. Die Stasileute durchsuchten die Werkstatt, fanden das Flugzeug. Schlosser bekam viereinhalb Jahre Gefängnis wegen versuchter „Republikflucht.Zwar kaufte ihn die Bundesrepublik nach fünf Monaten Haft für 96 000 Mark frei und er konnte bei Ludwigshafen seine eigene Werkstatt eröffnen. Aber er war von Verhören und Gefängnis gezeichnet. Er kämpfte mit Migräne, in seinen Träumen rasselten Wärter mit Schlüsseln „und immer wieder stand Erich Honecker...https://www.schwaebische.de/ueberregional/panorama_artikel,-der-ikarus-aus-dresden-_arid,10961292.html