Blumenläden Borken (Hessen)

Bestellen Sie online Blumen für jeden Anlass. Kurzfristige Lieferung möglich.

blumen Borken (Hessen)
blumen zum geburtstag Borken (Hessen)
trauerfloristik Borken (Hessen)
gute besserung, blumenstrauß zur genesung Borken (Hessen)
rosen Borken (Hessen)
lilien Borken (Hessen)
pflanzen Borken (Hessen)
geschenke Borken (Hessen)

Finden blumengeschäfte in Borken


  • Andreas Ochs

    Bahnhofstr. 32
    34582 Borken (Hessen)
    Tel: 05682 23 23

Hagen: Blumenwiese im Wald gegen das große Baum-Sterben - IKZ News

Sunday, January 26, 2020

Es ist nicht das einzige Beispiel bei der kurzen Rundfahrt durch die Waldgebiete im Hagener Süden. Immer wieder gibt es diese braunen Flecken in den Waldgebieten. Und sie wachsen schnell, der Borkenkäfer nimmt sich einen Baum nach dem anderen vor. In atemberaubendem Tempo. Fichtensterben im Wald von Waldbesitzer Friedrich Killing. Die Fichten leiden unter der Hitze und sterben ab. Auch der Borkenkäfer setzt den Bäumen zu. Foto: Michael Kleinrensing / WP Friedrich Killing hat als Waldbauer auch schon die Diskussionen um das Waldstrebern in den 80er-Jahren mitbekommen, doch was aktuell geschieht, hat für ihn eine ganz andere Dimension: „Die Zeit der Fichte ist vorbei, da sind sich alle Experten einig. Die Schnelligkeit, mit der dies geschieht, ist erschütternd. Man kann dabei zuschauen, wie der Wald zugrunde geht.“ Die Landschaft werde schon bald völlig anders aussehen.Enorme Folgen für die WaldbauernDie wirtschaftlichen Folgen für die Waldbesitzer seien enorm. Der Holzpreis verfalle, selbst mit Zuschüssen sei es oft noch ein Zuschussgeschäft, das vom Borkenkäfer befallene Holz aus dem Wald zu schaffen. Und vor allem gehe mit dem Absterben so großer Waldflächen ein Generationenprojekt kaputt: „Ein Wald ist ja nicht auf kurzfristige Gewinne auslegt. Was ich hier pflanze, davon wird erst die nächste oder die übernächste Generation profitieren – aber wenn jetzt alles kaputt geht… .“ ...https://www.ikz-online.de/staedte/hagen/hagen-blumenwiese-im-wald-gegen-das-grosse-baum-sterben-id226825443.html

Kobolde erobern Oetkerwelt - Neue Westfälische

Wednesday, March 1, 2017

Bad Lippspringe geboten wird. An sechs Stationen konnten die Viertklässler testen, was auf der Gartenschau im Grünen Klassenzimmer unter anderem erforscht und gelernt werden kann. „Was ist denn ein Borkenkäfer?“, rätselt ein kleiner Vampir mit blutverschmiertem Gesicht an der Station „Ordnung der Waldtiere“. „Eine Ringelnatter ist eine Schlange, oder?“, fragt eine Mitschülerin. Eifrig beantworten sie die Fragen auf ihren Quizbögen, lassen sich einen Stempel geben. Weiter geht?s zur nächsten Station: fleischfressende Pflanzen. „Anfassen ist erlaubt“, sagt Philip Terstroet, Leiter des Grünen Klassenzimmers. Lena und Nisa sind mutig: Vorsichtig berühren sie den Sonnentau und die Venusfliegenfalle. „Wie verdauen sie denn die Insekten?“, will Leon wissen. „Ich mag am liebsten bunte Blumen“, sagt Lara, die als Hexe verkleidet ist. Das hat sie mit Maja Oetker gemeinsam. Die Gastgeberin und Naturliebhaberin freut sich, mit welcher Begeisterung und welchem Interesse die Viertklässler die aufgebaute Pflanzen- und Tierstationen erforschen. „Kinder sind so offen dafür und können Einiges lernen“, sagt sie. Für alle Generationen sei auf der Gartenschau etwas Schönes dabei, zum Freuen, Entspannen und Lernen und Genießen. Besonders sei in Bad Lippspringe, dass Bäume dort eine große Rolle spielten. „Und dass wir wirklich viel für Kinder und Familien zu bieten haben“, ergänzt Andreas Bee, Bürgermeister von Bad Lippspringe. Im Waldpark können kleine und große Besucher an elf Spielstationen die mystische Welt der Elfen und Trolle entdecken. Für rund 600.000 Euro seien große Kletter- und Rutschlandschaften, Burgen und Schaukeln aus Naturmaterialien behutsam in ...http://www.nw.de/lokal/kreis_paderborn/bad_lippspringe/bad_lippspringe/21705399_Kobolde-erobern-Oetkerwelt.html

POL-RE: Dorsten: Geschäftseinbrüche - Presseportal.de (Pressemitteilung)

Thursday, October 6, 2016

Recklinghausen (ots) - In der Zeit von Mittwoch, 18.30 Uhr bis Donnerstag, 08.20 Uhr, hebelten unbekannte Täter die Zugangstür auf und drangen dann in eine Blumengeschäft auf der Borkener Straße ein. Die Täter durchsuchten die Räume und entwendeten Bargeld. Im gleichen Tatzeitraum drangen unbekannte Täter in unmittelbarer Nähe in eine Apotheke auf der Borkener Straße ein, nachdem sie auch hier die Zugangstür aufgehebelt hatten. Nach ersten Erkenntnissen flüchteten die Täter hier ohne Beute. In ein weiteres Geschäft für Fahrradzubehör auf der Straße an der Molkerei drangen unbekannte Täter im gleichen Tatzeitraum ein, nachdem sie zuvor auch hier die Eingangstür aufgehebelt hatten. Die Täter entwendeten einen geringen Bargeldbetrag. Nach Einschlagen einer Fensterscheibe drangen unbekannte Täter im gleichen Tatzeitraum wie in den vorherigen Fällen in eine Schule auf der Bismarckstraße ein und entwendeten drei Laptop, drei Beamer und Bargeld. In allen vier Fällen prüft die Polizei derzeit mögliche Tatzusammenhänge Rückfragen bitte an:Polizeipräsidium RecklinghausenMichael FranzTelefon: 02361/55-1031E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.dewww.polizei.nrw.d...http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/42900/3418761

POL-BOR: Heiden- Verkehrsunfallflucht - Presseportal.de (Pressemitteilung)

Thursday, October 6, 2016

Unfallstelle entfernt, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Der Sachschaden beträgt ca. 800 Euro. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat in Borken unter 02861-9000 zu melden. Kreispolizeibehörde BorkenPressestelleBurloer Straße 9146325 BorkenTel.: 02861-900-2200(dh) Dieter Hoffmann(mh) Markus Hüls(fr) Frank Rentmeister (Mobil: 0152-28831245) ...http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/24843/3416843

Blumen statt Weingummi: Tipps gegen schlechte Essgewohnheiten - t-online.de

Sunday, January 26, 2020

Snack isst und wie wichtig dieser einem ist", erklärt die Ernährungsberaterin Ingrid Acker aus Rödermark (Hessen). Eine Art Snack-Hitliste kann dafür sinnvoll sein. Darauf notiert man, auf welchem Platz auf einer Rangfolge von eins bis fünf etwas landet. "Ist besagter Snack für einen sehr wichtig und belegt Platz eins der Liste, dann heißt es nicht zwangsläufig, dass es mit dieser Essgewohnheit generell vorbei ist", so Acker - im Gegenteil. Wenn die Schokolade nun einmal einem extrem gut schmeckt, dann sollte sie auch weiter täglich genascht werden. Wichtig ist nach Angaben von Acker aber, bewusst und mit Genuss zu essen - und nicht in sich hineinzustopfen. Verzicht auf Zeit statt kaltem Entzug Vielleicht lässt sich eine Essgewohnheit auch reduzieren, wenn sie schon nicht abgeschafft wird? Und zumindest probeweise kann man mal ganz verzichten. "Dazu gehört natürlich viel Disziplin", räumt Klotter ein. In der Zeit des Verzichtens geht man dann immer wieder in sich: Wie fühlt es sich ohne diesen Snack an? Bin ich wacher? Energiegeladener? Fühle ich mich fitter? Dieses Hineinhorchen ist beim Umgang mit dem eigenen Essverhalten ohnehin sinnvoll. Wichtigste Frage dabei: Habe ich wirklich Hunger oder eher Appetit? "Auf einen Mangel an sich macht der Körper jedenfalls nicht aufmerksam, wenn man auf ein bestimmtes Nahrungsmittel nahezu eine Gier verspürt", sagt Klotter. "Viele haben eher einen Mangel daran, wie sie sich anders als mit Essen selbst belohnen können", erklärt der Experte. Sein Rat: Sich alternative Belohnungen überlegen - also ein Spaziergang an der frischen Luft statt dem Eisbecher. Oder ein paar Blumen für den Schreibtisch statt der Tüte Weingummi. Wertschätzung und Geduld beim Essen Um ungeliebte Essgewohnheiten zu durchbrechen, empfiehlt Klotter weiter, sich mehr mit Nahrung zu beschäftigen. Dazu gehört zum Beispiel, mit Zeit und Ruhe einkaufen...https://www.t-online.de/gesundheit/fitness/id_87166574/blumen-statt-weingummi-tipps-gegen-schlechte-essgewohnheiten.html

Pflanzen auf Blühstreifen sollen aus Region stammen | Kreis Kassel - HNA.de

Sunday, January 26, 2020

Empfehlungen, die verhindern sollen, „dass auf landwirtschaftlichen Flächen unkontrolliert Saatgut in Form von Blühstreifen ausgebracht wird“.Ob Landwirte und Kommunen künftig in Hessen nur noch Regiosaatgut auf Blühstreifen aussäen dürfen, ist noch nicht entschieden. Das dafür zuständige Landesministerium teilte auf HNA-Anfrage mit, dass die Regelung derzeit noch geprüft werde. Dort warte man immer noch auf die abschließende Empfehlung des Bundesministeriums.Reinhard Schulte-Ebbert vom Bauernverband Kassel, der auch Jurist ist, kennt die Regelung. Auch aus seiner Sicht sind Bauern davon nicht betroffen, denn deren Blühstreifen fallen unter landwirtschaftliche Nutzung.Müssten Bauern künftig bestimmtes Saatgut nutzen, hätten sie „ein Riesenproblem“, sagt er. Nicht nur, weil die Bauern jetzt ihr Saatgut für den Frühling bestellen und die Regelung damit zu spät käme. Er fragt sich auch, wer sicherstellt, dass es ausreichend zur Verfügung steht. „Wenn gewollt ist, dass Bauern die biologische Vielfalt fördern, darf das nicht durch Bürokratie verhindert werden.“ Die Blühstreifen seien eine freiwillige Aktion, die man nicht unnötig verkomplizieren solle. Wo die Regelung aus seiner Sicht greife, sei bei Ausgleichsflächen beispielsweise für Gewerbegebiete.FRAGEN UND ANTWORTEN: Regiosaatgut könnte bei Naturschutzaufgaben verpflichtend werdenDer Zweckverband Raum Kassel (ZRK) empfiehlt schon lange, zertifiziertes Saatgut aus der eigenen Region zu verwenden. Was es mit Regiosaatgut auf sich hat, erklären wir in einem Fragen und Antworten. Was ist Regiosaatgut?Regiosaatgut kommt von heimischen Pflanzen aus der Region. Es geht allerdings nicht um die Art, sondern um das Genmaterial der Pflanze, erklärt Dr. Claus Neubeck vom ZRK, der zu diesem Thema zahlreiche Broschüren herausgebracht hat. Denn das Erbgut der Pflanze unterscheidet sich von Region zu Region. Wissenschaftler haben Deutschland in 22 Herkunftsgebiete aufgeteilt. Die Region eines Saatguts geht also über den Landkreis Kassel hinaus. Warum ist Regiosaatgut besser?Die Pflanzen aus einer Region sind besser an die Bedingungen vor Ort angepasst, erklärt Neubeck. Ein Löwenzahn an der Nordsee beispielsweise unterschiede sich von einem Löwenzahn in den Alpen. Ökologen vom Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) in Halle haben herausgefunden, dass aus regionalem Saatgut gezogene Wiesenpflanzen ortsfremden Artgenossen überlegen sind. Nutzt man kein heimisches Saatgut, entstehe eine Florenverfälschung.Wer muss dieses Saatgut nutzen? Laut Neubeck gilt die Regelung für Naturschutzmaßnahmen schon länger. Bisher gab es eine Übergangsregelung und Regiosaatgut war lediglich empfohlen – die genaue Ausgestaltung wird derzeit noch überprüft. Wenn also ein Landwirt oder die Gemeinde auf Feldwegen und Feldsäumen einsät, soll Regiosaat genutzt werden. Das kann auch gefördert werden, so Neubeck. Wo gibt es das Saatgut?In Deutschland gibt es unterschie...https://www.hna.de/lokales/kreis-kassel/kreis-kassel-ort306256/pflanzen-auf-bluehstreifen-sollen-aus-region-stammen-13483350.html

Lilien-Sieg gegen Kiel beim Heimdebüt von Grammozis - hessenschau.de

Wednesday, March 27, 2019

Videoseite] hr 09.03.19 Ende des Videobeitrags Der SV Darmstadt 98 hat unter seinem neuen Trainer Dimitrios Grammozis die ersten drei Punkte eingefahren. Gegen Holstein Kiel gewannen die Hessen in einer abwechslungsreichen Partie am Ende knapp mit 3:2 (2:1). Die Tore für die Lilien erzielten Marvin Mehlem, Serdar Dursun und Marcel Franke. Weitere Informationen GRAMMOZIS IM HEIMSPIEL! Lilien-Coach Dimitrios Grammozis ist am Montag ab 23:15 Uhr zu Gast im hr-heimspiel!. Ende der weiteren Informationen Grammozis wechselte seine Startelf im Gegensatz zur Niederlage in Bielefeld auf zwei Positionen, brachte Winter-Neuzugang Patrick Herrmann für Immanuel Höhn und Joevin Jones für Yannick Stark. Die Partie in Darmstadt begann direkt mit ordentlich Tempo. In der Anfangsviertelstunde waren es aber die Gäste aus Kiel, die die ersten Duftmarken setzten. Jonas Meffert (6. Minute), Mathias Honsak (12.) und Jae-Sung Lee (13.) versuchten es aus der Distanz, scheiterten jedoch an Darmstadt-Keeper Daniel Heuer Fernandes oder zielten knapp daneben. Mehlem trifft zur Führung Erst nach diesen Warnschüssen wachten die Lilien auf. Dafür aber richtig. Der erste gute Angriff führte direkt zum 1:0. Serdar Dursun zog aus knapp 20 Metern ab, Kenneth Kronholm im Tor der Kieler konnte den Ball nur nach vorne abwehren und Marvin Mehlem traf in der 19. Minute aus zwölf Metern zur frühen Führung. Die Gästen blieben im Anschlu...https://www.hessenschau.de/sport/fussball/darmstadt-98/lilien-sieg-gegen-kiel-beim-heimdebuet-von-grammozis,darmstadt-kiel-spielbericht-100.html

2. Bundesliga: Lilien überraschen den HSV - hessenschau.de

Wednesday, March 27, 2019

Minuten zurück: Der frühzeitig für Joevin Jones eingewechselte Yannick Stark setzte Mehlem mit einem Traumpass in Szene, der Julian Pollersbeck keine Chance ließ. Die Südhessen blieben vor 54.688 Zuschauern mutig und hatten nach 70 Minuten noch Pech, als eine Direktabnahme vom sehr auffällig agierenden Stark an den Innenpfosten klatschte. Lilien im gesicherten Mittelfeld In der Schlussphase blieben die Lilien am Drücker und belohnten sich spät für einen couragierten Auftritt. Kempe verwandelte einen Freistoß direkt ins kurze Eck und der an diesem Tag überragende Mehlem krönte seine Leistung mit seinem zweiten Treffer. Die Lilien setzen sich somit aus der Kellerregion ab und belegen mit 32 Punkten im gesicherten Mittelfeld den elften Rang. Weitere Informationen Hamburger SV - SV Darmstadt 98 2:3 (2:0) Hamburg: Pollersbeck - Sakai, Bates, van Drongelen, Santos - Janjicic - Narey (57. Ito), Özcan (65. Holtby), Mangala, Jatta - Lasogga (79. Arp) Darmstadt: Heuer Fernandes - Herrmann, Franke, Wittek, Holland - Palsson (80. Wurtz), Kempe - Heller (70. Bertram), Mehlem, Jones (32. Stark) - Dursun Tore: 1:0 Jatta (5.), 2:0 Lasogga (16./FE), 2:1 Mehlem (52.), 2:2 Kempe (82.), 2:3 Mehlem (90.+2) Gelbe Karten: - / Holland, MehlemSchiedsrichter: Badstübner (Windsbach)Zuschauer: 54.688 Ende der weiteren Informationen Quelle: hessenschau.de ...https://www.hessenschau.de/sport/fussball/darmstadt-98/2-bundesliga-lilien-ueberraschen-den-hsv,lilien-in-hamburg-102.html