Saarland Blumenläden

frische blumen
blumen zum geburtstag
trauerfloristik
gute besserung, blumenstrauß zur genesung
rosen
lilien
pflanzen
liebe

„Vor 100 Jahren: Der Krieg, Europa und wir“

Thursday, November 22, 2018

Das Historische Museum Saar bietet ab 13 Uhr kostenlose Führungen in deutscher und französischer Sprache an. Zum Abschluss spielt ab 17.30 Uhr auf dem Schlossplatz der Reservisten-Musikzug Saarland. Hinter dem Schloss gibt es neben einem Rostwurststand Suppen beim Deutschen Roten Kreuz. Im Schloss bietet das Partnerschaftskomitée Heusweiler-Orvault ab 14.30 Uhr Kaffee und Kuchen im „Friedenscafé an. Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge organisiert mit „Souvenir Français und der Gemeinde Spicheren ab 18.30 Uhr einen grenzüberschreitenden Friedensmarsch von der Goldenen Bremm nach Spicheren. ...https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/saarbruecken/der-regionalverband-saarbruecken-bietet-ein-deutsch-franzoesisches-familien-programm-rund-ums-schloss-an_aid-34149193

Lebensraum für Bienen schaffen

Thursday, June 21, 2018

Friedrichsthal. An der landesweiten Kampagne „Bienenparadies Saarland hatten sich vor wenigen Tagen die CDU-Ortsverbände Friedrichsthal, Bildstock und Maybach beteiligt. Der sehr gut besuchte Stand vor Edeka Hartmann in Friedrichsthal hat laut CDU vor allem eines bestätigt: Das große Interesse der Bürgerinnen und Bürger an dem Thema Bienen- und Insektenschutz. Von red Unterstützt wurde die Aktion durch den örtlichen Imkerverein, den Bienenzuchtverein Friedrichsthal-Bildstock, der mit anschaulichen Plakaten und einem Bienenkasten aufwartete. Neben Info-Material wurden auch Blumensamen verteilt, die gerne angenommen wurden. Die CDU möchte mit dieser Aktion auf die Situation der Honigbienen und den besorgniserregenden Rückgang der Wildbienen aufmerksam machen. „Jeder kann helfen, den Lebensraum von Bienen und Insekten zu verbessern. Bienen brauchen blühende Wiesen. Wir müssen wieder mehr Vielfalt in unserer Landschaft, aber auch inmitten unserer...https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/saarbruecken/friedrichsthal/lebensraum-fuer-bienen-schaffen_aid-23532791

Der Blick ins grüne und blühende Paradies

Thursday, June 21, 2018

Sonntag im Juni unter dem Motto „Gartenkultur fördern – Landschaft bewahren den „Tag der offenen Gartentür als zentrale Veranstaltung für das Saarland und Rheinland/Pfalz. Ein Zitat von Christopher McCandless sagt: „Glück ist nur echt, wenn man es teilt. Diese Aussage machen sich viele Gartenfreunde zu eigen und öffnen am Sonntag, 24. Juni, ihr blühendes Paradies und teilen so ihr „Gartenglück mit interessierten Besuchern. In diesem Jahr beteiligen sich rund 200 Gartenbesitzer in der Region. Auch im Saarland zeigen sie die Vielfalt und den Pflanzenreichtum ihrer Gärten. Gartenfans aller Altersklassen freuen sich schon auf den beliebten Aktionstag. Jeder, der mag, ist dabei eingeladen, einen Blick in die liebevoll gestalteten Gärten anderer Leute zu werfen. Die Gärten sind sehr vielfältig, zeigen verschiedene Stilrichtungen und sind ganz nach Phantasie und Neigung ihrer Besitzer gestaltet. Der „Tag der offenen Gartentür bietet Gelegenheit, Anregungen für das eigene Zuhause zu sammeln oder auch Gespräche mit den Gartenbesitzern zu führen und zu fachsimpeln.Mit dieser Aktion möchte der Verband der Gartenbauvereine Saarland/Rheinland-Pfalz die Wertschätzung für die Gartenkultur fördern und für die Erhaltung und Schaffung lebendiger, liebevoll gestalteter Gärten werben. In der Landeshauptstadt Saarbrücken beteiligen sich insgesamt sechs Gartenbesitzer – vier davon alleine in Dudweiler. Der Garten von Ka...https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/saarbruecken/dudweiler/der-blick-ins-gruene-und-bluehende-paradies_aid-23513495

„Tulpen“ blühen weiter in Liga drei - Bad Vilbeler Neue Presse

Friday, April 13, 2018

Rebekka Engelke im Aufschlag aufs Feld und verwandelte den Satzball zum 26:24. Zeitgleich kam die Nachricht aus Kassel von der ehemaligen „Tulpe“ Julie Teso, die mittlerweile in Holz im Saarland spielt, dass Kassel 0:3 gegen sie verloren hätte. Damit war klar – der eine Punkt würde den SSClerinnen zum Klassenerhalt genügen. Unbändiger Jubel und Freudentränen beim Seitenwechsel.Im fünften Durchgang entwickelte sich dann ein munteres Spiel, bei dem die Tulpen früh mit 14:8 in Führung lagen. Villingen holte aber bis zum 14:13 auf, bevor Kapitänin Jacqueline Pfeiffer den entscheidenden Punkt zum 15:13 und 3:2-Sieg im Angriff holte.Christoph Haase: „Ein emotionaler Sieg, der mir am Ende ein wenig die Sprache verschlagen hat. Wären unsere Fans sowie Melissa und Ornela nicht gewesen, hätten wir uns im vierten Satz wohl dem scheinbar offensichtlichen Schicksal nicht so widersetzen können. Ich kann dem gesamten Team nur ein ganz großes Lob aussprechen und freue mich, dass es wieder so gekommen ist, wie es in den letzten Jahren war: die Tulpen leben nicht von starken Individualisten – Siege sind nur möglich, wenn alle Topleistung bringen und man als Team füreinander eintritt und jeden Punkt feiert, als sei es der Matchball.“SSC Bad Vilbel:Julia Schwarzlose, Katrin Hultsch, Maike Wendling, Jacqueline Pfeiffer, Jacqueline Garski, Rebekka Engelke, Melissa Drewes, Ornela Pezer, Vanessa Koch, Jeannette Pfeiffer, Franziska Koob, Catherine Thornton, Anna Laschewski.http://ndp.fnp.de/regionalsport/wetterau/Tulpen-bluehen-weiter-in-Liga-drei;art678,2955427