Blumenläden Pirna

Bestellen Sie online Blumen für jeden Anlass. Kurzfristige Lieferung möglich.

blumen Pirna
blumen zum geburtstag Pirna
trauerfloristik Pirna
gute besserung, blumenstrauß zur genesung Pirna
rosen Pirna
lilien Pirna
pflanzen Pirna
geschenke Pirna

Finden blumengeschäfte in Pirna


Die goldene Ära der Hortensie - sz-online

Friday, August 11, 2017

Montag, 24.07.2017 Das Landschloss Zuschendorf reist für eine neue Schau in die 1920er-Jahre – die Hochzeit deutscher Blütenzucht. Von Thomas MöckelEs ist aufgeblüht: Heike Bernert, Mitarbeiterin im Pirnaer Landschloss Zuschendorf, zeigt edle Hortensien. Die Blumen sind Bestandteil der neuen Hortensienschau mit dem Titel „Die goldenen 1920er-Jahre“, zu der auch eine stilechte afroamerikanische Jazzband, im Hintergrund zu sehen, nicht fehlen darf. © Marko FörsterPirna. Sie kommen meist farbenfroh daher, rosa, fuchsia, zarte Blautöne, es gibt sie als Bauernversion, auch eine Schneeballvariante. Allen gleich sind stets üppig wachsende Blüten, mal schmal-, mal breitblättrig, und mittlerweile dürfen sie kaum noch in einem Garten als Hingucker fehlen: Hortensien. Das Landschloss Pirna-Zuschendorf gibt der Blumenpracht nun abermals eine große Bühne, für die aktuelle Schau reisen die Ausstellungsmacher um den Leiter der Botanischen Sammlungen, Matthias Riedel, zurück in die 1920er Jahre, in die Zeit von Charleston, Jazz, Art déco, aber auch von Weltwirtschaftskrise und gravierenden Umbrüchen. Diese Zeit gilt aber auch als Hochzeit sächsischer Hortensienzucht. Vor zwei Jahren schon stellte...http://www.sz-online.de/nachrichten/die-goldene-aera-der-hortensie-3733649.html

Bunte Dresdner Lichter in der grauen DDR - Dresdner Neueste Nachrichten

Friday, August 11, 2017

Montage per Hubschrauber einer Großwerbung für sowjetische Pkw auf einem Hochhaus am Wiener Platz (damals Leninplatz). Auch die leuchtenden Schriftzüge „Der Sozialismus siegt“ am Pirnaischen Platz oder „Es lebe die deutsch-sowjetische Freundschaft“ am Rathaus standen untypisch für einen privaten Unternehmer. Der neutrale Name „Neonanlagenbau Dresden“ wurde im vorauseilenden Gehorsam selbst eingeführt. Aber anstelle „Frank Müller“ dahinter erschien schon mal in der Presse versehentlich – oder aus Gewohnheit – ein „VEB“ davor. In der Imagebroschüre zur Wiedereröffnung der Semperoper stand sogar gleich „VEB Neon-Müller“.Solche Fakes setzen sich sogar fort bis in unsere Tage: Eine leider schlecht recherchierte Ausstellung des Stadtmuseums 2015/16 zum Thema Licht würdigte durchaus die besondere Buntheit der Dresdner Lichter in der grauen DDR – aber es wurde dafür der leider völlig frei erfundene Firmenname „VEB Leuchtreklamebau Dresden“ eingesetzt.Die Freude, dass Dresden in diesem Punkt tatsächlich bunter als vergleichbare Städte im Osten war, hatten wir fast ausschließlich den Lichtanlagen der Neon-Müllers zu verdanken. „Dresden grüßt seine Gäste“ im Wechsel mit Blumen und Schmetterlingen auf einem Hochhaus im Stadtzentrum leuchten zu lassen, war nicht alltäglich im Sozialismus. Die prickelnde Margonwasser-Werbung wurde sogar in unserem Jahrhundert unter Denkmalschutz gestellt – obwohl der Zeitgeschmack inzwischen leuchtende Großanlagen quasi auf den Index gesetzt hat. Ein letzter Satz noch aus dem Technik-Insidermilieu. Frank Müller ist nicht nur als Unternehmer zu würdigen, der eine Firma erfolgreich durch und aus dem Sozialismus heraus manövriert hat. Er hat als Diplomingenieur für Elektro- und Lichttechnik in seinem eigentlich handwerklich arbeitenden Betrieb auch ingenieurtechnische Maßstäbe gesetzt.Herzliche Glückwünsche und beste Gesundheit zum 80. Geburtstag!* Unser Gastautor Gunter Winkler war Vorsitzender des Dresdner VDE-Arbeitskreises Lichttechnik, Bezirksgruppe Dresden der Deutschen Lichttechnischen Gesellschaft LiTG.Ein letzter Satz noch aus dem Technik-Insidermilieu. Frank Müller...http://www.dnn.de/Dresden/Lokales/Bunte-Dresdner-Lichter-in-der-grauen-DDR

Dresdener gedenken mit Blumen und Kerzen toter Radlerin - TAG24

Thursday, May 4, 2017

Im Gedenken an die Frau legten Angehörige und Betroffene Blumen und Kerzen an die Unfallstelle auf der Pirnaer Straße. Dresden - In Gedenken an die bei einem Verkehrsunfall getötete Radlerin (65) in Leuben erinnern zahlreiche aufgestellte Blumen und Kerzen an das Opfer. Am Donnerstag war die Frau auf der Pirnaer Straße von einem Laster erfasst und überfahren worden (TAG24 berichtete). Sie starb noch an der Unfallstelle.Die Polizei bat Zeugen, sich telefonisch unter 0351/4 83 22 33 zu melden.Der tödliche Fahrradunfall erinnert an einen ähnlichen Fall an der Kreuzung Bautzner Straße/Rothenburger Straße in der Äußeren Neustadt vor etwa einem Jahr. Damals starb eine 26-Jährige, die von einem Betonmischer überrollt worden war. Das Opfer starb noch am Unfallort. Der dortige Unfallort wird inzwischen baulich entschärft.Ein weiterer dramatischer Unfall mit Radfahrern ereignete sich erst Ende März am Bischofsplatz (TAG24 berichtete), ebenfalls in der Äußeren Neustadt. Eine betrunkene Autofahrerin raste in zwei Radler, verletzte einen Menschen schwer.Kritiker forderten nun einen Umbau der Straße...

Mehr Hamburger Blumenläden haben wieder geöffnet - Hamburger Abendblatt

Sunday, April 5, 2020

Zeiten können wir dort nur noch etwa 20 Prozent der Ware absetzen“, sagt er. Jetzt versucht Harden, Kontakte zu Baumärkten zu knüpfen. In Hamburg haben sie noch geöffnet, in Niedersachsen nicht. „Es ist sehr schlecht, dass sich die angrenzenden Bundesländer bei den getroffenen Maßnahmen nicht abstimmen“, so Harden. Insgesamt hat sich die Lage für die knapp 200 Zierpflanzengärtner in Hamburg deutlich verschlechtert. „Es herrscht sehr große Unsicherheit in den Betrieben, keiner weiß, wie es weitergehen soll“, sagt Andreas Kröger, Präsident des Wirtschaftsverbands Gartenbau in Norddeutschland. Anders als in Produktionsbetrieben lässt sich in den Gärtnereien nichts aufholen, wenn sich die Verbreitung des Virus abgeflacht hat. Coronavirus: Interaktive Karte „In den Pflanzen, deren Absatz jetzt gefährdet ist, stecken die Arbeit und die Kosten von einem halben Jahr“, sagt Kröger. „Die Lage ist bei uns viel prekärer als in anderen Bereichen der Wirtschaft.“ In Gewächshäusern wachsen jetzt schon Sommerpflanzen André Harden, Juniorchef des Gartenbaubetriebs Wilfried Harden, belastet vor allem die Unsicherheit. In einem Teil des Gewächshauses wachsen jetzt schon die Sommerpflanzen wie Petunien oder Geranien heran. Der größte Teil der Arbeit bei der Anzucht ist getan. „Es bringt jetzt nichts mehr, die Heizung abzudrehen oder die Bewässerung einzustellen“, so Harden. Gerade in diesen Zeiten wollten es sich die Menschen zu Hause schön machen. Er hofft darauf, seine Sommerpflanzen noch verkaufen zu können, und lässt die Anzucht weiterlaufen. Zunächst setzt er auf eine Liquiditätshilfe, um das schlechte Frühjahr zu überbrücken. Wo er sie beantragen kann, weiß er noch nicht. https://www.abendblatt.de/wirtschaft/article228784675/Hamburger-Blumenlaeden-Corona-Virus-Blume-2000-Krise-Grosshandel-am-Freitag-wieder-oeffnen.html

Welche Leipziger Läden liefern eigentlich jetzt außer Haus? - TAG24

Sunday, April 5, 2020

BurgermeWas: Speisen & GetränkeWohin: Leipzig-Ost, EngelsdorfWeb: www.burgerme.deTel.: 0173/69 55 283___________________________ bss Bürosysteme SachsenWas: Alles für das Home-Office, Verbrauchsmaterial, Papier, Geräte Wohin: Leipzig & UmgebungW...https://www.tag24.de/anzeige/leipzig-gastronomie-essen-liefern-lokal-restaurant-geschlossen-lieferservice-1471504

Corona-Krise - Gärtnereien und Floristen: Wer jetzt öffnen darf und wer nicht - Leipziger Volkszeitung

Sunday, April 5, 2020

Immer mehr Altenheime sind vom Coronavirus betroffen, die Zahl der Infizierten und Toten steigt ständig. Sachsens Pflegebranche schlägt Alarm und fordert mehr Schutzkleidung. Diese reiche nur noch fünf Tage bis 3 Wochen. Im Gesundheitsministerium zuckt man die Schultern. Ein Pflegewohnstift in Leipzig hilft sich selbst und näht. Zugleich kritisiert der Heimleiter, dass sich Angehörige nicht an das Besuchsverbot halten.https://www.lvz.de/Leipzig/Lokales/Gaertnereien-und-Floristen-Wer-trotz-Corona-oeffnen-darf-und-wer-nicht

Sachsens Floristen-Elite sorgt für Gartenschau-Flair - Freie Presse

Saturday, June 29, 2019

Wenn am Samstag, 10.15 Uhr OB Raphael Kürzinger (CDU) und Staatsminister a. D. Frank Kupfer die Hallenblumenschau im Alten Wasserwerk eröffnen, sorgt dort die Arbeit von Sachsens Floristen-Elite für Hingucker und Fotomotive. "In der Schau stecken im Vergleich zur Laga und zur Kleinen Gartenschau vor fünf Jahren diesmal auch einige interaktive Elemente, die den Besucher Teil des Arrangements werden lassen", sagte am gestrigen Donnerstag beim Aufbau der Schau Laga-Blumenschau-Expertin Annegret Petasch. So lädt im harmonisch abgestimmten Farbenkonzert der etwa 3000 Schnittblumen und 2000 Gartenpflanzen zum Beispiel ein begehbarer, mit heimischen und exotischen Blüten drapierter riesiger Bilderrahmen zum Mitmachen ein. "Egal, wo wir das anbieten, die Besucher stehen manchmal Schlange, um sich darin fotografieren zu lassen", sagt die Floristmeisterin. Ein weiteres hochkarätiges Fotomotiv dürfte ein drehbares Riesen-Gesteck in Pyramidenform sein. Zudem gibt Floristin Susann Feinermann an beiden Veranstaltungswochenenden in ihrer Schaubinde-Werkstatt Anschauungs- und Mitmachunterricht. Zu den heimischen Ausstellern gehören die Oelsnitzer Gärtnerei und Baumschule Tröltzsch, die zudem im nahen Gärtnermarkt Verkaufsangebote macht. Hingucker im Gepäck hat auch das Plauener Pflanzenparadies Zadera - da...https://www.freiepresse.de/vogtland/reichenbach/sachsens-floristen-elite-sorgt-fuer-gartenschau-flair-artikel10551201