Blumenläden Weinheim (Bergstr)

Bestellen Sie online Blumen für jeden Anlass. Kurzfristige Lieferung möglich.

blumen Weinheim (Bergstr)
blumen zum geburtstag Weinheim (Bergstr)
trauerfloristik Weinheim (Bergstr)
gute besserung, blumenstrauß zur genesung Weinheim (Bergstr)
rosen Weinheim (Bergstr)
lilien Weinheim (Bergstr)
pflanzen Weinheim (Bergstr)
geschenke Weinheim (Bergstr)

Finden blumengeschäfte in Weinheim


Tipps: Tulpen im Garten richtig pflanzen und pflegen - t-online.de

Friday, March 16, 2018

Blüte komplett entfernen und im Herbst wieder neue pflanzen. Wer sich diese Mühe und natürlich das Geld sparen will, dem empfiehlt Professor Cassian Schmidt vom Staudensichtungsgarten Hermannshof in Weinheim eine besondere Art: "Die Darwin-Hybrid-Tulpen, die zu den klassischen Garten- und Beettulpen zählen, können Jahrzehnte ausdauern."Deren farbliche Bandbreite ist zwar nicht besonders groß und beschränkt sich vor allem auf die Grundtöne Gelb und Rot. Aber in den meisten Jahren blühen sie rechtzeitig zum Osterfest. Auch die Gruppe der Lilienblütigen und Viridiflora-Tulpen, die ihre Blütenblätter mit grünen Mustern schmücken, gehört zu den langlebigeren. "Darüber hinaus sind das tatsächlich sehr schöne Tulpen für den Schnitt", sagt Prof. Schmidt.Tulpenzwiebeln überwinternEmpfindliche Tulpensorten sollten Gärtner nach der Blüte ausgraben und die Blumenzwiebeln samt Blätter in einer Holzkiste an einem trockenen Ort lagern. Dies empfiehlt sich besonders, wenn die Erde im Sommer schlecht trocknet und somit Fäulnisgefahr besteht. Außerdem macht man auf diese Art natürlich Platz für Sommerblüher. Im Herbst werden die Blumenzwiebeln dann wieder in die Erde gebracht.Wer seine Tulpen in der Erde lässt, sollte keine einjährigen Sommerblumen dazu pflanzen, die regelmäßig gegossen werden. Denn Nässe schätzen die Zwiebeln nach der Blüte gar nicht. Trockenheit ist wichtig für das Überleben der Tulpenzwiebeln. Besser setzt man seine Tulpen zwischen Stauden und Sträucher.Tulpen verwildernLässt man die Blumenzwiebeln in der Erde, wo sie sich über mehrere Jahre hinweg vermehren, spricht man von Verwildern. Dafür muss allerdings der Standort ideal sein: im Sommer trocken und nährstoffreich. Und es lässt sich nicht jede Pflanze verwildern.Geeignet sind einige Sorten der Wildtulpen oder beispielsweise Fosteriana-Tulpen (Tulipa fosteriana) sowie die wilde Weinbergtulpe (Tulipa sylvestris), die mittlerweile in vielen Bundesländern auf der Roten Liste steht.Tulpen gibt es in vielen FormenMan unterscheidet zwischen klassischen Tulpenformen wieEinfache frühe Tulpen,Einfache späte Tulpen,Triumph-Tulpen,Lilienblütige Tulpen,Darwin-Hybriden, Wildtulpen undBotanische Tulpen.Darüber hinaus sieht man Sonderformen wieGemusterte Papageientulpen,Crispa-Tulpen mit gefransten Blütenblatträndern,Grünlich gestreifte Viridiflora-Tulpen,Gefüllt blühende Tulpen und denTulpenbaum: die Tulpen-Magnolie.Es gibt auch extravagante Tulpen, zum Beispiel die fast schwarze, einfach blühende Sorte "Queen of the Night" oder die schwarze, gefüllte Tulpe "Black Hero".Selbst wer Wert auf einen frischen Frühlingsduft im Garten legt, kann sich die passende Tulpe aussuchen: Tulpenexpertin Gölz empfiehlt besonders duftende Sorten wie die rosa gefüllte Sorte Tulipa "Angélique" oder die orangefarbene Tulipa "Ballerina".Tulpenbaum: Tulpen-MagnolieEine besondere Art der Tulpe ist die Tulpen-Magnolie (Magnolia soulangeanaer), ein Tulpenbaum (Liriodendron) oder -strauch aus der Familie der Magnoliengewächse. Die Tulpen-Magnolie kann bis zu neun Meter hoch werden. Gepflanzt wird sie im Frühjahr. Die Blütezeit der Tulpenmagnolie geht von April bis Mai. In dieser Zeit besetzen schier unzählige Blüten die Pflanze und lassen den Großstrauch als Blütenmeer erscheinen.img height="343" width="610" alt="Die ausladende Tulpen-Magnolie wird wegen ihrer beeindruckenden Blütenfülle auch gern...http://www.t-online.de/heim-garten/garten/id_44667332/tipps-tulpen-im-garten-richtig-pflanzen-und-pflegen.html

Pflanzen, Blumen und Tiere 2017 - Schwäbische Zeitung

Sunday, January 8, 2017

Die Fichte wurde vom „Kuratorium Baum des Jahres“ zum Baum des Jahres 2017 erklärt. Zur Orchidee des Jahres 2017 wurde das weiße Waldvöglein vom Arbeitskreis Heimische Orchideen (AHO) in Weinheim ernannt. Das weiße Waldvöglein ist auch in Pfullendorf heimisch und steht unter Naturschutz. Insgesamt gibt es allein in Deutschland mehr als 60 verschiedene Orchideenarten, die in der freien Natur existieren. Die NHV Theophrashus in Chemnitz hat das Gänseblümchen zur Heilpflanze des Jahres 2017 auserwählt. Obwohl sie überall wächst, ist sie als heilende Pflanze in der heutigen Bevölkerung in Vergessenheit geraten. Haferstroh als Bademittel Der Saathafer wirkt als Arzneipflanze und wurde vom Studienkreis für Entwicklungsgeschichte der Arzneipflanzen an der Universität Würzburg als Arzneipflanze des Jahres 2017 gekürt. Das Haferstroh wird meistens als Bademittel verwendet und soll bei Hautverletzungen sowie bei starkem Juckreiz helfen. Auch Judasohr, der Pilz des Jahres 2017, der von der deutschen Gesellschaft für Mykologie ausgesucht worden ist, besitzt heilende Kräfte und findet vorwiegend Anwendung in der chinesischen Medizin. Der Klatschmohn ist die Blume des Jahres 2017. Laut Pressemitteilung der Loki-Schmidt-Stiftung wurde der Mohn ausgewählt, weil die Stiftung auf die Gefährdung und den Verlust von Ackerwildblumen aufmerksam machen und sich für die Förderung der Pflanzenvielfalt im Landbau engagieren will. Der Sonnenwirtapfel wurde vom Landesverband für Obstbau, Garten und Landschaft Baden-Württemberg zur regionalen Streuobstsorte des Jahres 2017 in Baden-Württemberg erklärt, weil dieser Apfel aus Backnang stammt. Die Keiljungfer ist die Libelle des Jahres 2017 und wurde von der Gesellschaft für deutschsprachige Odontologie und dem BUND ausgesucht. Als ein weiteres Insekt wurde die Goldene Acht zum Schmetterling des Jahres 2017 gekürt, da sie vom Aussterben bedroht ist. Auch die Knautien-Sandbiene, die zur Wildbiene des Jahres 2017 vom Arbeitskreis Wildbienen-Kataster im Entomologischen Verein Stuttgart auserwählt wurde, hat Probleme mit der industriellen Landwirtscha...http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Pflanzen-Blumen-und-Tiere-2017-_arid,10588495_toid,515.html

Schlossparkkonzert Weinheim: Der Graf verabschiedete sich mit ... - Rhein-Neckar Zeitung

Wednesday, August 3, 2016

Von Philipp Weber Weinheim. Sonntagabend im Weinheimer Schlosspark: Die letzte Vorband verlässt die Bühne, Helfer räumen Kulissen um und schrauben Mikros fest - und aus den Lautsprechern tönt die Stimme von Hildegard Knef: "Für mich soll’s rote Rosen regnen." Schon jetzt ahnt man: Mit dem Aachener Sänger und Songschreiber "Der Graf" und der Elektrorockband Unheilig sind Interpreten gekommen, die viel von Stil und guten Manieren halten. Und dann läuft der Countdown, dröhnt die Schiffshupe, wummern die Bässe - und der Graf stürmt unter dem Jubel der etwa 7500 Zuhörer auf die Bühne. Nach dem ebenfalls umjubelten Weinheim-Auftritt der Deutsch-Pop-Band Pur am Abend zuvor ist mit der Performance von Unheilig am Sonntag der zweite Höhepunkt der Schlossparkkonzerte erreicht. Das Publikum macht begeistert mit. Apropos Countdown: "Hinunter bis auf Eins" macht den Opener - und der Graf breitet unter dem Applaus der Fans die Arme aus wie Flügel. Für den größten Teil der Zuschauer dürfte es das letzte Unheilig-Konz...http://www.rnz.de/nachrichten/metropolregion_artikel,-Schlossparkkonzert-Weinheim-Der-Graf-verabschiedete-sich-mit-roten-Rosen-_arid,211330.html

Sturz bei Werbefoto kann Moguenara Olympiagold kosten - Berliner Morgenpost

Friday, July 22, 2016

Berlin. Weitspringerin Sosthene Moguenara hat nicht viel Freude nach ihrem 7,16-Meter-Satz vom Wochenende in Weinheim, der sie an die Spize der Weltjahresbestenliste katapultierte. Bei Werbeaufnahmen für die EM 2018 in der Oderberger Straße in Berlin verletzte sich die 26-Jährige aus Saarbrücken am Dienstag am Sprunggelenk und muss nun plötzlich um ihre Teilnahme an den Sommerspielen in Rio bangen. "Gott sei Dank ist nur ein Außenband gerissen. Ich habe die Hoffnung, dass sie bis Olympia wieder auf die Beine kommt", sagte Bundestrainer Uli Knapp Laut Knapp ist Moguenara beim letzten vin rund einem Dutzend Sprüngenfür den Werbefotografen auf einer Weichmatte "unglücklich umgeknickt, das hätte auch im Training passieren können". Die Aufnahmen fanden auf einem abgesicherten Flachdach statt. Nach Angaben eines Sprechers des EM-Organisationskomitees müsse noch geklärt werden, welche Versicherung diesen Fall abdeckt. "Leider ist das passiert, was nicht passieren darf", stöhnte Moguenara, die bei der Hallen-EM 2015 Silber gewonnen hatte, nach der Behandlung in der Charité. Nur die zweimalige Olympia...http://www.morgenpost.de/sport/article207627855/Sturz-bei-Werbefoto-kann-Moguenara-Olympiagold-kosten.html

Regionalvermarktung mit Expertenrunde in der Bauernschule - Schwäbische

Friday, April 13, 2018

Leidtragenden Platz genommen hatte. „Oberschwaben ist ein weißer Fleck auf unserer Karte“, mit dieser wenig schmeichelhaften Aussage des Verbandes für Hotellerie und Gastronomie Baden-Württemberg (Dehoga) eröffnete Moderator Barny Bitterwolf die Expertenrunde. Hier konterte gleich Grit Puchan vom Ministerium „Ländlicher Raum“: „Ich kenne hier nur Positives, bei der ,Grünen Woche’ in Berlin schaut die ganze Welt auf regionale Produkte aus Oberschwaben. Ernährung ist etwas Emotionales, die Produkte werden mit den Erzeugern assoziiert.“Hohe HürdenÜber das Förderprogramm der Europäischen Union und dem Land Baden-Württemberg „Leader“ sprach der Ostracher Bürgermeister Christoph Schulz. Doch es wurde an dieser Stelle bald klar, die Hürden dazu sind hoch gesetzt. Viel Positives wusste Ralf Hörger über die Landzunge zu berichten. 80 Gastwirte als Mitglieder werben hier mit überwiegend regionalen Produkten. Natürlich gibt es hier Spielregeln zu beachten, diese werden auch von unabhängigen Prüfern kontrolliert. Oft sei hier aber der Verbraucher bereit, für den Mehrwert einen etwas höheren Preis zu akzeptieren.Der stellvertretende Kreisvorsitzende des Bauernverbandes Allgäu-Oberschwaben, Thomas Hagmann, sprach ein sehr heikles Thema an: „Die Discounter haben längst kapiert, dass sich in der Regionalität der Produkte Riesenchancen für ihren Markt ergeben“. Diesen Ball nahm Wilhelm Heine sofort auf. Als Selbstvermarkter in Bad Waldsee seit vielen Jahren im Geschäft, habe sein Mehrgenerationenbetrieb mit Umsatzrückgängen zu kämpfen. Dazu kommen noch verschärfte Vorgaben des Veterinäramtes. „Bald stellt sich für mich die Frage, kann ich diesen Nebenerwerb so weiterhin aufrechterhalten“. An dieser Stelle versprach Grit Puchan vom Ministerium: „Wir wollen doch die Kirche im Dorf lassen“.Die Verwendung regionaler Produkte dokumentierte die Stadt bei der Zusammenstellung der...

Neuer Amtsgerichtsdirektor in Singen - SÜDKURIER Online

Friday, October 13, 2017

Menschen (die in der juristischen Fachsprache übrigens als „Gerichtseingesessene“ bezeichnet werden). Nach Angaben von Johannes Daun gehört das Amtsgericht Singen unter den 108 Amtsgerichten in Baden-Württemberg (gemeinsam mit den Amtsgerichten Konstanz und Villingen-Schwenningen) mittlerweile zur Gruppe der mit acht und mehr Richterplanstellen ausgestatteten Amtsgerichte und damit zu den Top Ten der badischen Amtsgerichte. Das Amtsgericht Singen verfügt derzeit über 52 Mitarbeiter, mit der demnächst hinzukommenden Aufgabe der nachlassgerichtlichen Zuständigkeit wird die Zahl der Beschäftigten auf 62 Köpfe anwachsen. (tol)...

Ein Strauß Aale anstatt Blumen - shz.de

Friday, October 13, 2017

Zeit sehr heftig geschrieben“, erinnert er sich lachend. Und als die Sehnsucht nach Sylt und vor allem nach Monika zu groß wurde, machte er sich zum Biikebrennen im Februar 1957 aus dem baden-württembergischen Altensteig bei Kälte und Schneefall mit seinem Motorrad auf die knapp 1000 Kilometer lange Strecke. Die Hochzeit folgte schnell: Noch im gleichen Jahr heirateten die junge Frau und der Hobby-Angler. Die gebürtige Westerländerin erinnert sich: „Wenn man einen Strauß Blumen bekommt, ist das natürlich schön. Aber wenn man einen Strauß frisch geräucherter Aale bekommt, ist das viel schöner. Da war auch meine Mutter ganz glücklich und ich durfte Jonny behalten!“Allerdings: Ganz so romantisch wie die erste Phase ihrer Liebe war die Hochzeit nicht. „Drei Leute waren dabei“, erinnert sich Monika Frank. Außerdem ging Jonny bereits um 21 Uhr ins Bett, weil er am nächsten Morgen um vier Uhr wieder zur Arbeit musste. „Es waren höchst kümmerliche Verhältnisse“, erzählt er. „Wir hatten keine eigene Wohnung, sondern lebten in einem Zimmer in der Lorens-de-Hahn Straße.“Nach der Hochzeit zog das frisch vermählte Paar schließlich in die Scheune des Elternhauses von Jonny. „Wir haben ein Zimmer unter dem Dach abgekleidet und lebten dort in Kälte und bitterster Armut.“ Der Umzug ging schnell: „Zwei Mal mussten wir mit dem Kinderwagen gehen, dann hatten wir alle unsere Sachen transportiert“, berichtet Monika Frank. Aber sie blieb positiv: Ihr Mann hatte Arbeit und konnte immerhin die Familie ernähren. Der erste Sohn war bei dem Umzug schon geboren. Drei weitere Kinder folgten: zwei Jungs und ein Mädchen.Seit 60 Jahren wohnt das Ehepaar jetzt in dem Haus am Bundiswung, viel ist dort passiert. „Lange Zeit haben wir ganz kümmerlich gelebt“, sagt Monika Frank. „Bis etwa 1970 saßen wir unterm Dach in der kleinen Wohnung“, ergänzt ihr Mann. Als die damaligen Mieter, die in der unteren Etage des Hauses wohnten, auszogen, konnte sich das Paar – mit den wenigen Mitteln, die sie hatten – vergrößern. „Bei uns hat jedes Stück Möbel, jedes Stück Holz eine Geschichte. Hier ist alles von Hand gemacht“, sagt Johann Frank. Zum Glück war er Tischlermeister und wusste, wie man mit dem Material umgeht: „Jedes Stück Holz ist hier durch meine Hände gegangen“, sagt er stolz. Während ihrer Ehe war Johann beruflich in ganz Deutschland unterwegs und nur selten Zuhause. Monika, die mit den vier Kindern auf Sylt blieb, gewöhnte sich an diesen U...

Die Floristik ist seine Leidenschaft - Zollern-Alb-Kurier (Abonnement)

Friday, October 13, 2017

Unternehmen, sondern auch für die Branche überregional und für den Berufsnachwuchs. So war er über 40 Jahre lang im Ausschuss Deutscher Floristen des Landesverbandes Baden-Württemberg vertreten und fast genauso lange im Prüfungsausschuss der IHK Reutlingen.Ebenso über Jahrzehnte hinweg ist er Mitglied des Obst- und Gartenbauvereins Balingen, war seit 1975 Ausschussmitglied und auch zweiter Vorsitzender. Für seine Verdienste um den Verein wurde Hermann Jetter zum Ehrenmitglied ernannt.http://www.zak.de/artikel/details/386953/Balingen-Heselwangen-Die-Floristik-ist-seine-Leidenschaft