Blumenläden Lingen (Ems)

Bestellen Sie online Blumen für jeden Anlass. Kurzfristige Lieferung möglich.

blumen Lingen (Ems)
blumen zum geburtstag Lingen (Ems)
trauerfloristik Lingen (Ems)
gute besserung, blumenstrauß zur genesung Lingen (Ems)
rosen Lingen (Ems)
lilien Lingen (Ems)
pflanzen Lingen (Ems)
geschenke Lingen (Ems)

Finden blumengeschäfte in Lingen


Gut für Bienen: Am Siebels blühen besonders viele Blumen | Solingen - solinger-tageblatt.de

Sunday, January 26, 2020

Blumen am Siebels wieder ihre volle Pracht entfalten. Dort, in Nachbarschaft des Neubaugebietes, ist nach ihren Angaben die größte Fläche mit wildblühenden Pflanzen, die die Technischen Betriebe Solingen (TBS) in den vergangenen Jahren angelegt haben. Seit Jahren sind die TBS darum bemüht, auf öffentlichen Flächen blühende Pflanzen anzusiedeln, von denen Bienen und andere Insekten profitieren können. Mittlerweile konzentriere man sich auf kleinere Flächen, berichtet Melanie Wachenfeld-Schöpp. Diese befinden sich zumeist an Straßenrändern – wie zum Beispiel am Frankfurter Damm – oder im Bereich der Straßenbäume – unter anderem im Gewerbegebiet Piepersberg.Lesen Sie auch: Imkerverein verzeichnet hohe NachfrageAuf großen Flächen funktioniere im Bergischen Land die Ansiedlung heimischer Blühpflanzen nicht immer gut, berichtet die Landschaftsplanerin. Der Grund: Zumeist handelt es sich um fette Lehmböden, mit denen die Pflanzen nicht gut zurechtkämen. Am Siebels – das war die erste von den Technischen Betrieben angelegte Fläche dieser Art – habe man mehr Glück gehabt. Dort sei der Boden von Natur aus magerer.Bei den Blühflächen legen die TBS Wert auf heimische Pflanzen. Sommerblumenmischungen, die es im Handel zu kaufen gibt, haben laut Wachenfeld-Schöpp nicht den gleichen ökologischen Wert. Weitere größere Wiesen mit blühenden heimischen Pflanzen haben die TBS auf dem alten Deponiegelände am Bärenloch und im hinteren Bereich des Parkfriedhofs in Gräfrath ang...https://www.solinger-tageblatt.de/solingen/bienen-siebels-bluehen-besonders-viele-blumen-12178217.html

IGW 2020: Blumenhalle startet erfolgreich - GABOT

Sunday, January 26, 2020

Gemüse zu begeistern, sind Kooperationen mit prominenten Unterstützern und Partnern. Als Patin und Schirmherrin der neuen Blumenhalle 2020 zeigte Jasmin Wagner, alias Blümchen, wie gut dies gelingen kann. Blümchen verbreitete mit einer Live-Performance ihrer Hits wie „Kleiner Satellit“ oder „Boomerang“ reichlich gute Laune unter den Fans und Gästen in der Blumenhalle. Was sie selbst mit Blumen und Pflanzen verbindet, verriet Jasmin Wagner im Anschluss bei der Produktvorstellung ihrer eigenen neuen Blümchen Blumen- und Pflanzenkollektion, die sie gemeinsam mit Landgard zur IGW ins Leben gerufen hat. Farbenfroh, energiegeladen und fröhlich sind die darin enthaltenen Zimmerpflanzen wie Anthurien, Gerbera oder Glücksbambus. Diese Kollektion bietet für alle Blumenliebhaber etwas - nicht nur für erklärte Blümchen-Fans. Besuchermagnet Blumenhalle Das Blumen und Pflanzen das Leben bunter, kreativer und schöner machen, erleben Besucher der IGW seit Freitag in der Blumenhalle aus erster Hand. Ein beliebter Publikumsmagnet und „Fotostar“ ist einmal mal der Berliner Blumenbär von Landgard, der die Besucher in der Blumenhalle Willkommen heißt. Unter dem Motto „Natur in ihrer ganzen Vielfalt“ stehen die unterschiedlichen Facetten lebenden Grüns im Fokus der diesjährigen Hallengestaltung. Tausende Blühpflanzen, Blumen, Bäume, Gehölze und Wasserpflanzen verwandeln die Blumenhalle in eine bunt blühende Frühlingslandschaft. Zentrales Element ist diesmal eine abwechslungsreich gestaltete große frühlingshafte Landschaftsfläche mit reich blühenden Blumenfelder voller Tulpen, Ranunkeln, Primeln und anderen Frühlingsboten, einem Hügel, Spazierwegen und sogar einem See. Um bei den zahlreichen Mitmachaktionen und Workshops selbst aktiv zu werden und blühende Erinnerung mit nach Hause zu nehmen, nahmen die Besucher schon am Eröffnungswochenende mitunter auch längere Wartezeiten in Kauf. An manchen Ständen war der Andrang so groß, dass sich lange Schlangen bildeten. Kein Wunder bei den vielfältigen Angeboten, die in der diesjährigen Blumenhalle wieder auf die Besucher warten. So lädt die Blumen- & Pflanzen-Workshop-Station z.B. dazu ein, selbst mit grünen Produkten kreativ zu werden. Beim „Blinden Früchtchen“ können die Verbraucher dagegen dann testen, wie gut sie sich geschmacklich in der Obst- und Gemüsewelt auskennen. Zusätzlich können die Besucher im Flower Shop direkt ansprechende Blumen und Pflanzen zum attraktiven Messepreis und Testen mitnehmen. Aber auch die Aufklärung kommt nicht zu kurz. Schon gewusst, dass ein einziger Baum eine Kühlleistung entfalten kann, die der von zehn Haushalts- Klimaanlagen entspricht? Oder dass Zimmerpflanzen laut Test der NASA schädliche Stoffe wie z.B. Formaldehyd oder Benzol in 24 Stunden zu fast 90% aus der Luft filtern können? Auch die seelische Wirkung von frischem Grün ist nicht zu unterschätzen. Eine Umfrage zeigte: Für 41% der Deutschen hat Gartenarbeit eine positivere Wirkung als Sex. Über diese und weitere wichtige Themen klärt Landgard in der Blumenhalle auf und erläutert die präsentierten Artikel. Neugierig geworden? Dann nutzen Sie noch bis zum 26. Januar die Chance, entdecken Sie „Natur in ihrer ganzen Vielfalt“ bei der Internationalen Grünen Woche. ...https://www.gabot.de/ansicht/igw-2020-blumenhalle-startet-erfolgreich-401844.html

Solinger erfüllen sich Traum von eigener Kapelle im Privatpark | Solingen - solinger-tageblatt.de

Sunday, January 26, 2020

Ulbrich anschauen, die allein 1700 Staudenarten eine Heimat bieten. Bustouren voller Garten-Touristen würden das Angebot gern nutzen.Lesen Sie auch: Trend zur Schnapszahl-Hochzeit lässt in Solingen nachDer Blick am Rande der Burger Landstraße auf die Gärten lohnt. Sie sind zum Teil über Jahrzehnte gewachsen. Thorsten Ulbrich betreibt nach einem Intermezzo in Aufderhöhe in der vierten Generation die Gärtnerei. Partner Marcus Vogel ist Kaufmann und stammt aus Freiburg. Dort stand im Elternhaus eine Statue der Mutter Gottes. „Die wurde am Haus immer in eine Nische gestellt, wenn Prozessionen vorbeizogen“, erzählt er. Was die Kapelle gekostet hat, das verraten sie nicht. Das könne man wegen der vielen Stunden, die die Freunde geholfen hätten, nicht genau festlegen, sagt Marcus Vogel. Aber er verrät: „Andere kaufen sich dafür ein Auto.“Jetzt steht die Figur zusammen mit einer Heiligen Bernadette, die betend kniet, im Altar-Raum der Ziegel-Kapelle. Eine Jesus-Figur wacht von einem Sims aus über beide und beschützt „den Ort der Ruhe“, den sich Vogel und Ulbrich mit der Kapelle schaffen wollten.PRIVATKAPELLE KIRCHENRECHT Die kleine Kapelle am Bertramsmühler Weg ist ein Ort, der nach dem in den liturgischen Büchern vorgeschriebenen Ritus gesegnet wurde. Die Kapelle muss allein dem Gottesdienst vorbehalten sein, und sie muss von allem häuslichen Gebrauch frei bleiben. Geregelt wird dies durch das Kanonische Recht.Im kommenden Jahr werden sich beide auch dort selbst trauen lassen. In welcher Größe die Hochzeitsgesellschaft sein wird, das verraten sie nicht. Ihr Ort der Ruhe soll genau dieser bleiben. Bis dahin nutzen sie laue Sommerabende und sitzen abends am rechteckigen Teich und bewundern ihr Werk.https://www.solinger-tageblatt.de/solingen/solinger-erfuellen-sich-traum-eigener-kapelle-privatpark-12917349.html

Viele Blumen führen Bienen in die Irre | Solingen - solinger-tageblatt.de

Sunday, January 26, 2020

Gemisch zum Bienenstock. Die Blütenpollen sind dort wiederum eine wichtige Nahrungsquelle für die Bienenbrut.Für heimische Blumenarten entschiedenWer Bienen und anderen Insekten in Solingen etwas Gutes tun wolle, sollte in seinem Vor- oder Kleingarten heimische Pflanzen aussäen, rät Frank Sonnenburg. Dazu gehöre beispielsweise der Löwenzahn, Glockenblumen oder die Wilde Möhre. Heimische Blumenmischungen seien oft nicht einfach zu bekommen, sagt Sonnenburg. Aber es lohne sich, im Handel nach diesen Sorten zu suchen.Pflanzen müssten nicht unbedingt bunte Blütenblätter besitzen, um für Insekten nützlich zu sein. Zahlreiche Gräser und Bäume böten ebenfalls Pollen als Nahrung für Insekten. Dazu gehörten Birken oder Erlen, bei denen die Bestäubung durch den Wind geschieht und keine Bienen benötigt.Die Stadt Solingen versucht schon seit einigen Jahren, wertvolle Blühpflanzen ins Stadtbild zu bringen. So blühen derzeit beispielsweise am Frankfurter Damm zahlreiche Narzissen. Der alte, von parkenden Autos zerfurchte Randstreifen wurde damit schon vor zwei Jahren aufgehübscht.https://www.solinger-tageblatt.de/solingen/viele-blumen-fuehren-bienen-irre-12140550.html

Mehr Hamburger Blumenläden haben wieder geöffnet - Hamburger Abendblatt

Sunday, April 5, 2020

Zeiten können wir dort nur noch etwa 20 Prozent der Ware absetzen“, sagt er. Jetzt versucht Harden, Kontakte zu Baumärkten zu knüpfen. In Hamburg haben sie noch geöffnet, in Niedersachsen nicht. „Es ist sehr schlecht, dass sich die angrenzenden Bundesländer bei den getroffenen Maßnahmen nicht abstimmen“, so Harden. Insgesamt hat sich die Lage für die knapp 200 Zierpflanzengärtner in Hamburg deutlich verschlechtert. „Es herrscht sehr große Unsicherheit in den Betrieben, keiner weiß, wie es weitergehen soll“, sagt Andreas Kröger, Präsident des Wirtschaftsverbands Gartenbau in Norddeutschland. Anders als in Produktionsbetrieben lässt sich in den Gärtnereien nichts aufholen, wenn sich die Verbreitung des Virus abgeflacht hat. Coronavirus: Interaktive Karte „In den Pflanzen, deren Absatz jetzt gefährdet ist, stecken die Arbeit und die Kosten von einem halben Jahr“, sagt Kröger. „Die Lage ist bei uns viel prekärer als in anderen Bereichen der Wirtschaft.“ In Gewächshäusern wachsen jetzt schon Sommerpflanzen André Harden, Juniorchef des Gartenbaubetriebs Wilfried Harden, belastet vor allem die Unsicherheit. In einem Teil des Gewächshauses wachsen jetzt schon die Sommerpflanzen wie Petunien oder Geranien heran. Der größte Teil der Arbeit bei der Anzucht ist getan. „Es bringt jetzt nichts mehr, die Heizung abzudrehen oder die Bewässerung einzustellen“, so Harden. Gerade in diesen Zeiten wollten es sich die Menschen zu Hause schön machen. Er hofft darauf, seine Sommerpflanzen noch verkaufen zu können, und lässt die Anzucht weiterlaufen. Zunächst setzt er auf eine Liquiditätshilfe, um das schlechte Frühjahr zu überbrücken. Wo er sie beantragen kann, weiß er noch nicht. https://www.abendblatt.de/wirtschaft/article228784675/Hamburger-Blumenlaeden-Corona-Virus-Blume-2000-Krise-Grosshandel-am-Freitag-wieder-oeffnen.html

Pressemitteilungen - KORREKTUR im 4. Absatz: Anbau von Zierpflanzen im Jahr 2017: deutlich weniger Betriebe als vor fünf Jahren - Statistisches Bundesamt

Thursday, January 24, 2019

Westfalen war 2017 mit nahezu der Hälfte der Grundflächen (47 % oder 3 100 Hektar) das mit Abstand bedeutendste Bundesland für den Zierpflanzenanbau. Bayern, Baden-Württemberg und Niedersachsen verfügten zusammen mit mehr als 2 000 Hektar über weitere 31 % der Grundflächen. Ausführliche Ergebnisse stehen in der Fachserie 3, Reihe 3.1.6 „Landwirtschaftliche Bodennutzung – Anbau von Zierpflanzen zur Verfügung. Weitere Auskünfte gibt:Bettina Leven,Telefon: +49 (0) 611 / 75 86 35,Kontaktformular Weiteres Ergebnisse und weiterführende Informationen liegen im Themenbereich Obst, Gemüse, Gartenbau vor. Folgen Sie uns auf Twitter @destatisTagesaktuell alle Pressemitteilungen sowie Interessantes zu Bevölkerung, Gesundheit, Umwelt bis Wirtschaft. nach oben...https://www.destatis.de/DE/PresseService/Presse/Pressemitteilungen/2017/12/PD17_457_412.html

Landgard: Urbane Szenerien auf der IGW 2019

Thursday, November 22, 2018

Aktivisten der ersten Stunde, denn sie kümmern sich seit mehr als 100 Jahren um das Klima in der Hauptstadt. Auf der Grünen Woche 2019 zeigen die Gartenfreunde aus Berlin, Brandenburg und Niedersachsen, wie sie klimafreundlich und ökologisch gärtnern und wie sie sich auf die Veränderungen im eigenen Garten einstellen. Sie beraten die Grüne Woche-Besucher zur Pflanzenwahl und Gestaltung einer Klimaoase in der Stadt. An den Ständen informieren die Hobbygärtner über naturnahes Gärtnern und machen es anhand von Umwelt-Experimenten erlebbar. ZVG legt Fokus auf Nachhaltigkeit Der Zentralverband Gartenbau e. V. (ZVG) legt bei der kommenden Grünen Woche seinen Schwerpunkt auf das Thema Nachhaltigkeit im Gartenbau. Mit einem Nachhaltigkeitspfad werden die Leistungen der Branche im Bereich Umweltschutz und Nachhaltigkeit erlebbar gemacht. Besucher erhalten Einblick in die Vielfalt des deutschen Gartenbaus mit seinen verschiedenen Fachrichtungen. Abwechslungsreiche Aktionen im Rahmen der Nachwuchskampagne Gärtner. Der Zukunft gewachsen. zeigen zudem, wie innovativ und attraktiv der Beruf des Gärtners ist. Shoppen im Gartenbaubereich Angebunden an die Blumenhalle 9 lädt der Gartenbaubereich der Grünen Woche in den Hallen 8.1, 10.1, 11.1 und 12 zum Shoppen ein. Die riesige Auswahl reicht von Sämereien, Knollen und Blumenzwiebeln über Zubehör für Balkon, Terrasse und Garten bis zum Gewächshaus, Wintergarten und kompletten Gartenhaus. Darüber hinaus gibt es viele Angebote für Haus und Haushalt. (Messe Berlin/Landgard) ...https://www.gabot.de/ansicht/news/detail/News/landgard-urbane-szenerien-auf-der-igw-2019-394464.html

Blooming City: Urbane Szenerien erblühen im Januar / Landgard und "Blumen - 1000 gute Gründe" bringen florale und ...

Thursday, November 22, 2018

Gardening-Aktivisten der ersten Stunde", denn sie kümmern sich seit mehr als 100 Jahren um das Klima in der Hauptstadt. Auf der Grünen Woche 2019 zeigen die Gartenfreunde aus Berlin, Brandenburg und Niedersachsen, wie sie klimafreundlich und ökologisch gärtnern und wie sie sich auf die Veränderungen im eigenen Garten einstellen. Sie beraten die Grüne Woche-Besucher zur Pflanzenwahl und Gestaltung einer Klimaoase in der Stadt. An den Ständen informieren die Hobbygärtner über naturnahes Gärtnern und machen es anhand von Umwelt-Experimenten erlebbar. ZVG legt Fokus auf Nachhaltigkeit Der Zentralverband Gartenbau e. V. (ZVG) legt bei der kommenden Grünen Woche seinen Schwerpunkt auf das Thema "Nachhaltigkeit im Gartenbau". Mit einem Nachhaltigkeitspfad werden die Leistungen der Branche im Bereich Umweltschutz und Nachhaltigkeit erlebbar gemacht. Besucher erhalten Einblick in die Vielfalt des deutschen Gartenbaus mit seinen verschiedenen Fachrichtungen. Abwechslungsreiche Aktionen im Rahmen der Nachwuchskampagne "Gärtner. Der Zukunft gewachsen." zeigen zudem, wie innovativ und attraktiv der Beruf des Gärtners ist. Shoppen im Gartenbaubereich Angebunden an die Blumenhalle 9 lädt der Gartenbaubereich der Grünen Woche in den Hallen 8.1, 10.1, 11.1 und 12 zum Shoppen ein. Die riesige Auswahl reicht von Sämereien, Knollen und Blumenzwiebeln über Zubehör für Balkon, Terrasse und Garten bis zum Gewächshaus, Wintergarten und kompletten Gartenhaus. Darüber hinaus gibt es viele Angebote für Haus und Haushalt. Weitere Informationen: Landgard Service GmbH, Unternehmenskommunikation, Nina Keune, Tel +49 28 39 59 1127, info@landgard.de Zentralverband Gartenbau (ZVG), Elisa Markula Telefon: +49 (0)30 - 20 00 65-20, E-Mail: zvg.markula@g-net.de Landesverbandes Berlin der Gartenfreunde e.V, Anke Ziemer, Kommunikation, Telefon: +49 (0)30 3009 32-13, E-Mail: ziemer@gartenfreunde-berlin.de, E-Mail: info@gartenfreunde-berlin.de Pressekontakt: Messe Berlin GmbHWolfgang RogallStellv. Pressesprecherund PR ManagerT +49 30 3038-2218rogall@messe-berlin.de Original-Content von: Messe Berlin GmbH, übermittelt durch news aktuellOrte in dieser MeldungThemen in dieser Meldung...https://www.presseportal.de/pm/6600/4107512