Blumenläden Erwitte

Bestellen Sie online Blumen für jeden Anlass. Kurzfristige Lieferung möglich.

blumen Erwitte
blumen zum geburtstag Erwitte
trauerfloristik Erwitte
gute besserung, blumenstrauß zur genesung Erwitte
rosen Erwitte
lilien Erwitte
pflanzen Erwitte
geschenke Erwitte

Finden blumengeschäfte in Erwitte


Mönchengladbach: Drei Künstler - drei Techniken - RP ONLINE

Wednesday, December 14, 2016

Farbe, um sie Schicht für Schicht aufzutragen und sie vor dem Erhärten mit der Spitze des Pinselstiels zu strukturieren. Während die Randbereiche an abgeblätterte Farbe auf verwitterten Mauern erinnert, passiert in der Mitte eine ganze Menge Kleinteiliges. Feinste grafische Elemente und Formen tummeln sich auf unterschiedlich farbigen Abschnitten. Die hauchdünnen Grate, die sich zwischen den Pinselstiel-Abdrücken erheben, wirken so zart wie feinste Keramik. Der Künstler sieht Natur in seinen Bildern - Felder, Wälder. Landschaften. Das hat was - in der Tat. Die Ausstellung mit Arbeiten von Erika Grandt, Mathias Kadolph und Massimo Danielis ist noch bis zum 11. Dezember in der Wallstraßengalerie an der Wallstraße 19 zu sehen. Die Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 10 bis 18.30 Uhr, Samstag 10 bis 16 Uhr. Quelle: RP...http://www.rp-online.de/nrw/staedte/moenchengladbach/drei-kuenstler-drei-techniken-aid-1.6433272

Nur traditionelle Bestattungen finanzieren den Rünther Friedhof - Westfälischer Anzeiger

Wednesday, December 14, 2016

Projekten beschäftigen. So sollen die vorhandenen 39 alten Bänke allesamt mit neuem Holz bestückt werden, das dann den Winter über eingelagert wird, um der schnellen Verwitterung vorzubeugen. Auch die einzelnen Standorte sollen überprüft werden. So gäbe es auf dem Friedhof Bereiche, wo eigentlich zu viele Bänke stehen, und dann wieder welche gänzlich ohne Bänke. „Das wird sich in naher Zukunft ändern“, versprach Kuhlmann. Eine Auffrischung wird es auch bei den vielen unansehnlichen Holzkreuzen geben. So hat Pfarrer Reinhard Chudaska bei einer günstigen Gelegenheit das entsprechende Eichenholz geordert und auch ein Tischler hat sich sogar bereit erklärt, diese Kreuze unentgeltlich zusammenzubauen. Friedhofsgärtner Sulitze wird diese dann in verwitterungsresistenten Stahlankern einbetonieren. Vorstand wurde gewählt In der Versammlung wurde der Vorstand einstimmig wiedergewählt. Für den aus Altersgründen ausgeschiedenen Karl-Friedrich Hoffmann ist Thomas Heinzel zum Schriftführer gewählt worden, Michael Sulitze verstärkt die Beisitzer. Kassierer Hans-Jürgen Makowsky konnte in seinem Kassenbericht nur Positives berichten. Zwar ist der 143 Mitglieder starke Förderverein etwas geschrumpft, der Kassenbestand dank vieler Beiträge und Spenden aber weiter angestiegen, so dass die anstehenden Projekte problemlos finanziert werden können.  ...http://www.wa.de/lokales/bergkamen/traditionelle-bestattungen-finanzieren-friedhof-7032499.html

Pflanzen im Winter eng zusammenstellen - tz.de

Wednesday, December 14, 2016

Profi abschauen. Berlin (dpa/tmn) - Profi-Gärtner haben so manchen Kniff, den sich Hobbygärtner abschauen können. Um die vielen Bäume und Sträucher im Topf in ihren Freianlagen vor der Winterwitterung zu schützen, stellen Experten die Pflanzen zum Beispiel ganz dicht zusammen. So lassen sie sich einfacher mit Vlies abdecken. Darauf weist der Bund deutscher Baumschulen (BdB) in Berlin hin. Eine Alternative für zu Hause ist, die Topfpflanzen über die kalten Monate an eine schattenspendende Wand oder unter ein Dach zu stellen. Dort machen ihnen Temperaturen um den Gefrierpunkt nichts aus. Zusätzlich werden Mulch, Tannenzweigen oder Kokosmatten auf den Wurzelraum gelegt. Und Vlies verpackt die Töpfe und Pflanzen. Bei diesen Maßnahmen geht es nicht direkt um den Schutz vor Frost. Vielmehr leiden die eigentlich eher unempfindlichen Pflanzen im Freien unter stark schwankenden Temperaturen - zwischen tiefen Minusgraden bei Nacht und Plusgraden bei Sonnenschein am Tag. Das Sonnenlicht kurbelt den Stoffwechsel der Pflanzen an, das macht sie frostanfälliger.

Boden des Jahres 2017: Der Gartenboden - GABOT

Wednesday, December 14, 2016

Nährstoffgehalt und ein enges C/N-Verhältnis. Die Wasserversorgung ist ausgesprochen gut.Erst der tiefer gelegene C-Horizont gibt Hinweise auf das Ausgangsgestein. Er ist aber auch bereits stark verwittert und kann sehr locker sein. In Thüringen gibt es fünf verschiedene Hortisole, die sich durch den Gehalt an organischer Substanz unterscheiden. In Erfurt reicht der Anteil organischer Substanz von vier Prozent bis zu 80 Zentimeter in die Tiefe. An anderen Standorten werden im A-Horizont bis zu 300 mg pflanzenverfügbaren Phosphors gemessen. Im Ackerboden liegt er zwischen 10 und 15 mg pro 100 Gramm Boden. Gartenböden können zwischen 300 und 380 Tonnen Kohlenstoff pro Hektar speichern und lassen den Wald mit rund 100 Tonnen Speichervermögen weit zurück. Hortisole treten allerdings ausgesprochen lokal und kleinräumig auf.Gartenböden gibt es vor allem in urbanen Räumen. Im Rahmen der Urban Gardening Bewegung entstehen sie auch neu und sind für den Bodenschutz in Städten von besonderer Bedeutung. Darauf machen zahlreiche Aktionen im Jahr 2017 aufmerksam. /quelle: www.aid.de) Autor:  Roland Krieg, aid Diesen Artikel bookmarken: ...http://www.gabot.de/News-Details.52.0.html?%26tx_ttnews%255Btt_news%255D%3D253118%26cHash%3Dc1f7a3ba020fcac6f4c2db617e84cd6b

NRW: Floristik- Landesmeisterschaft 2019 - GABOT

Saturday, June 29, 2019

Die am 16. Juni durchgeführte Landesmeisterschaft der Floristen Nordrhein-Westfalens, der Wettkampf um die „Silberne Rose“, begeisterte hunderte Besucher im Nassauer Stall auf Schloss Wickrath (bei Mönchengladbach). In den ehemaligen Gestütsstallungen der barocken Schlossanlage waren unter dem Motto „Blütenfestival am Schloss“ vier anspruchsvolle Arbeiten zu bewältigen: eine Pflanzarbeit, eine „Flower Wall“, ein floraler Thron und eine Überraschungsarbeit. Unter den Augen der zahlreichen Besucher und der kritischen Jury errang Natascha Hein (Blumen Dahlmann, Münster) durch eine konstant sehr gute Ausführung ihrer Arbeiten und eine exzellente Überraschungsarbeit den verdienten Sieg. Den 2. Platz belegte mit geringem Abstand Sven Jaspers (A la Casa del Fiore, Düsseldorf), kurz dahinter landete Heiner Adolphs (Blumen Adolphs, Hillesheim) auf Platz 3. Die Publikumswertung für die beste Pflanzarbeit konnte Andrea Haas (Gebr. Pauls oHG, Monschau) für sich entscheiden. Der Fachverband Deutscher Floristen NRW trägt seit über 50 Jahren die Landesmeister...https://www.gabot.de/ansicht/nrw-floristik-landesmeisterschaft-2019-398115.html

A Tale of Two Cities: the first Art Düsseldorf - Ocula Magazine

Thursday, January 24, 2019

Duesseldorf Photo Weekend to the New Fall music festival. Some 26 museums are based here, including the Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, whose collection was founded on a donation of 88 Paul Klee works, and where Akram Zaatari's exhibition Against Photography. An Annotated History of the Arab Image Foundation is currently on view (18 November 2017–25 February 2018), with Carmen Herrera and Maria Hassabi exhibitions opening in December 2017. Exhibition view: Akram Zaatari, Against Photography. An Annotated History of the Arab Image Foundation, K21, Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf (18 November 2017–25 February 2018). © Kunstsammlung NRW and Akram Zaatari. Photo: Achim Kukulies. At the centre of it all is the historic Düsseldorf Kunstakademie, where the city's 19th-century school of painting and 20th-century school of photography were founded; where Nam June Paik and Joseph Beuys taught; and next to which the famous Creamcheese Club hosted some of Kraftwerk's first gigs. (On this history, Electri_City, The Düsseldorf School of Electronic Music, by Die Krupps bass player Rudi Esch, has recently been translated into English with Omnibus Press.) Celebrating their 50th anniversary at Grabbeplatz is an expansive exhibition at Kun­sthalle Düssel­dorf, Acade­my [Work­ing Ti­tle], which includes pro­fes­sors and stu­dents of the Düssel­dorf and Münster Kun­stakademies and the Kun­sthochschule für Me­di­en Köln (KHM), with another show, Akademie, conceived in collaboration at KIT–Kunst im Tunnel (both 21 October 2017–7 Febru­ary 2018). Exhibition view: Akademie, KIT – Kunst im Tunnel, Düsseldorf (21 October 2017–7 February 2018). Courtesy KIT – Kunst im Tunnel. Photo: Ivo Faber. For a time, there seemed to be a neat division between two of Germany's most important (and historical) cities for art, which are some 50 kilometres apart. Institutions and galleries aside, Cologne had the art fair and Düsseldorf had the artists and some major collectors, with a number of private foundations based here. These include Sammlung Philara, KAI 10 Arthena Foundation, and Julia Stoschek's famed video and time-based collection, currently celebrating ten years with a game-changing exhibition curated by Ed Atkins. The arrival of Düsseldorf's MCH-backed fair looks set to disrupt this balance, while also feeding into developments that have been unfolding in the city's art scene since the early 2000s, which academic Timotheus Vermeulen called a 'little renaissance'. Exhibition view: Generation Loss: 10 Years of the Julia Stoschek Collection, Julia Stoschek Collection, Düsseldorf (10 June 2017–10 July 2018). Courtesy Ocula. Photo: Stephanie Bailey. One key factor behind Cologne's appeal is the access it offers to the Rhineland's coveted collector base ('well informed, intellectual, and as solid as the German Mittlestand,' to quote Hili Perlson), which Art Düsseldorf is now banking on. According to Walter Gehlen, some 50 percent of Europe's art collectors apparently reside within a two-hour radius of Düsseldorf, which sits within the so-called Blue Banana (an economic zone that stretches from Manchester to Milan) and is in close proximity to the Benelux countries, a politico-economic union made up of Belgium, the Netherlands, and Luxembourg. Art Düsseldorf's inaugural edition was premised on a regional identity that focuses on this geography, with 50 percent...https://ocula.com/magazine/reports/a-tale-of-two-cities-a-report-from-the-first-/

Pressemitteilungen - KORREKTUR im 4. Absatz: Anbau von Zierpflanzen im Jahr 2017: deutlich weniger Betriebe als vor fünf Jahren - Statistisches Bundesamt

Thursday, January 24, 2019

Fläche vor Sommerblumen und Schnittstauden mit rund 70 Hektar ein. Die Anbaufläche bezieht im Gegensatz zur Grundfläche die Mehrfachnutzung auf der gleichen Fläche mit ein. Nordrhein-Westfalen war 2017 mit nahezu der Hälfte der Grundflächen (47 % oder 3 100 Hektar) das mit Abstand bedeutendste Bundesland für den Zierpflanzenanbau. Bayern, Baden-Württemberg und Niedersachsen verfügten zusammen mit mehr als 2 000 Hektar über weitere 31 % der Grundflächen. Ausführliche Ergebnisse stehen in der Fachserie 3, Reihe 3.1.6 „Landwirtschaftliche Bodennutzung – Anbau von Zierpflanzen zur Verfügung. Weitere Auskünfte gibt:Bettina Leven,Telefon: +49 (0) 611 / 75 86 35,Kontaktformular Weiteres Ergebnisse und weiterführende Informationen liegen im Themenbereich Obst, Gemüse, Gartenbau vor. Folgen Sie uns auf Twitter @destatisTagesaktuell alle Pressemitteilungen sowie Interessantes zu Bevölkerung, Gesundheit, Umwelt bis Wirtschaft. nach oben...https://www.destatis.de/DE/PresseService/Presse/Pressemitteilungen/2017/12/PD17_457_412.html

Kerstin Chadli: Die beste PTA Deutschlands kommt aus Hamm

Thursday, November 22, 2018

Apothekers unter. Viele Kunden wissen gar nicht, dass sie im Normalfall bei einem Besuch in der Apotheke mit einer PTA sprechen. Hamm hat wirklich Probleme, Nachwuchs zu bekommen. In Nordrhein-Westfalen ist die Ausbildung noch kostenpflichtig, was natürlich abschreckend wirkt. Außerdem müssen sich die Azubis in zwei Jahren auch eine große Menge chemisches und medizinisches Wissen aneignen. Nichtsdestotrotz oder gerade deswegen ist der Job wahnsinnig spannend und vielfältig.https://www.wa.de/hamm/interview-kerstin-chadli-hamm-wurde-pharma-privat-gmbh-jahres-gewaehlt-10380751.html