Blumenläden Solingen

Bestellen Sie online Blumen für jeden Anlass. Kurzfristige Lieferung möglich.

blumen Solingen
blumen zum geburtstag Solingen
trauerfloristik Solingen
gute besserung, blumenstrauß zur genesung Solingen
rosen Solingen
lilien Solingen
pflanzen Solingen
geschenke Solingen

Finden blumengeschäfte in Solingen


Solinger erfüllen sich Traum von eigener Kapelle im Privatpark | Solingen - solinger-tageblatt.de

Sunday, January 26, 2020

Vogel und Ulbrich anschauen, die allein 1700 Staudenarten eine Heimat bieten. Bustouren voller Garten-Touristen würden das Angebot gern nutzen.Lesen Sie auch: Trend zur Schnapszahl-Hochzeit lässt in Solingen nachDer Blick am Rande der Burger Landstraße auf die Gärten lohnt. Sie sind zum Teil über Jahrzehnte gewachsen. Thorsten Ulbrich betreibt nach einem Intermezzo in Aufderhöhe in der vierten Generation die Gärtnerei. Partner Marcus Vogel ist Kaufmann und stammt aus Freiburg. Dort stand im Elternhaus eine Statue der Mutter Gottes. „Die wurde am Haus immer in eine Nische gestellt, wenn Prozessionen vorbeizogen“, erzählt er. Was die Kapelle gekostet hat, das verraten sie nicht. Das könne man wegen der vielen Stunden, die die Freunde geholfen hätten, nicht genau festlegen, sagt Marcus Vogel. Aber er verrät: „Andere kaufen sich dafür ein Auto.“Jetzt steht die Figur zusammen mit einer Heiligen Bernadette, die betend kniet, im Altar-Raum der Ziegel-Kapelle. Eine Jesus-Figur wacht von einem Sims aus über beide und beschützt „den Ort der Ruhe“, den sich Vogel und Ulbrich mit der Kapelle schaffen wollten.PRIVATKAPELLE KIRCHENRECHT Die kleine Kapelle am Bertramsmühler Weg ist ein Ort, der nach dem in den liturgischen Büchern vorgeschriebenen Ritus gesegnet wurde. Die Kapelle muss allein dem Gottesdienst vorbehalten sein, und sie muss von allem häuslichen Gebrauch frei bleiben. Geregelt wird dies durch das Kanonische Recht.Im kommenden Jahr werden sich beide auch dort selbst trauen lassen. In welcher Größe die Hochzeitsgesellschaft sein wird, das verraten sie nicht. Ihr Ort der Ruhe soll genau dieser bleiben. Bis dahin nutzen sie laue Sommerabende und sitzen abends am rechteckigen Teich und bewundern ihr Werk.https://www.solinger-tageblatt.de/solingen/solinger-erfuellen-sich-traum-eigener-kapelle-privatpark-12917349.html

Gut für Bienen: Am Siebels blühen besonders viele Blumen | Solingen - solinger-tageblatt.de

Sunday, January 26, 2020

Blumen am Siebels wieder ihre volle Pracht entfalten. Dort, in Nachbarschaft des Neubaugebietes, ist nach ihren Angaben die größte Fläche mit wildblühenden Pflanzen, die die Technischen Betriebe Solingen (TBS) in den vergangenen Jahren angelegt haben. Seit Jahren sind die TBS darum bemüht, auf öffentlichen Flächen blühende Pflanzen anzusiedeln, von denen Bienen und andere Insekten profitieren können. Mittlerweile konzentriere man sich auf kleinere Flächen, berichtet Melanie Wachenfeld-Schöpp. Diese befinden sich zumeist an Straßenrändern – wie zum Beispiel am Frankfurter Damm – oder im Bereich der Straßenbäume – unter anderem im Gewerbegebiet Piepersberg.Lesen Sie auch: Imkerverein verzeichnet hohe NachfrageAuf großen Flächen funktioniere im Bergischen Land die Ansiedlung heimischer Blühpflanzen nicht immer gut, berichtet die Landschaftsplanerin. Der Grund: Zumeist handelt es sich um fette Lehmböden, mit denen die Pflanzen nicht gut zurechtkämen. Am Siebels – das war die erste von den Technischen Betrieben angelegte Fläche dieser Art – habe man mehr Glück gehabt. Dort sei der Boden von Natur aus magerer.Bei den Blühflächen legen die TBS Wert auf heimische Pflanzen. Sommerblumenmischungen, die es im Handel zu kaufen gibt, haben laut Wachenfeld-Schöpp nicht den gleichen ökologischen Wert. Weitere größere Wiesen mit blühenden heimischen Pflanzen haben die TBS auf dem alten Deponiegelände am Bärenloch und im hinteren Bereich des Parkfriedhofs in Gräfrath...https://www.solinger-tageblatt.de/solingen/bienen-siebels-bluehen-besonders-viele-blumen-12178217.html

Viele Blumen führen Bienen in die Irre | Solingen - solinger-tageblatt.de

Sunday, January 26, 2020

Gemisch zum Bienenstock. Die Blütenpollen sind dort wiederum eine wichtige Nahrungsquelle für die Bienenbrut.Für heimische Blumenarten entschiedenWer Bienen und anderen Insekten in Solingen etwas Gutes tun wolle, sollte in seinem Vor- oder Kleingarten heimische Pflanzen aussäen, rät Frank Sonnenburg. Dazu gehöre beispielsweise der Löwenzahn, Glockenblumen oder die Wilde Möhre. Heimische Blumenmischungen seien oft nicht einfach zu bekommen, sagt Sonnenburg. Aber es lohne sich, im Handel nach diesen Sorten zu suchen.Pflanzen müssten nicht unbedingt bunte Blütenblätter besitzen, um für Insekten nützlich zu sein. Zahlreiche Gräser und Bäume böten ebenfalls Pollen als Nahrung für Insekten. Dazu gehörten Birken oder Erlen, bei denen die Bestäubung durch den Wind geschieht und keine Bienen benötigt.Die Stadt Solingen versucht schon seit einigen Jahren, wertvolle Blühpflanzen ins Stadtbild zu bringen. So blühen derzeit beispielsweise am Frankfurter Damm zahlreiche Narzissen. Der alte, von parkenden Autos zerfurchte Randstreifen wurde damit schon vor zwei Jahren aufgehübscht.https://www.solinger-tageblatt.de/solingen/viele-blumen-fuehren-bienen-irre-12140550.html

Ahmsenerin verkauft Kunstwerke für guten Zweck

Thursday, November 22, 2018

Wuppertal). Bernuth selbst studierte unter anderem an Akademien in Kassel, München und Berlin. Von 1932 bis 1986 unterrichtete er Malen und Zeichnen an Volkshochschulen in Wuppertal, Remscheid, Solingen und Hattingen. Seine künstlerische Tätigkeit konzentrierte Bernuth auf Porträts und den männlichen Akt. Er malte aber auch Landschaften und Blumen.Malerischer SchwerpunktEkhoff ist seit März 2014 in Ahmsen zu Hause. Nun steht ein Umzug in eine kleinere Wohnung bevor, und ihre vielen Bilder, die zurzeit das großzügige Haus schmücken, „sollen noch etwas bewirken, erklärte die Künstlerin in einem Gespräch mit unserer Redaktion. Der Erlös aus möglichen Verkaufen der Kunstwerke und Exponate soll je zur Hälfte der BeLu Uganda-Kinderhilfe und der Ferien-Kinderfreizeit in der Gemeinde Lähden zu Gute kommen, kündigte die 77-Jährige an.Ihren eigenen malerischen Schwerpunkt sieht Anne Ekhoff in der Porträtmalerei und in Zeichnungen. Dabei habe sie eine „besondere Liebe zu den „alten Meistern wie dem österreichischen Maler Gustav Klimt oder den Barockmalers Peter Paul Rubens entwickelt. Werke dieser Künstler hat sie zum Teil auch mit eigenen Veränderungen gemalt. Sie ist Mitglied im Meppener Kunstverein an der Koppelschleuse. AusstellungEine Auswahl der Produkte ihrer künstlerischen Tätigkeit sind im Internet in 23 Portalen weltweit unter ihrem Facebook-Account zu finden. Im Rahmen des adventlichen Lichterfestes am kommenden Freitag (23. November) ab 18 Uhr bei der Gärtnerei Merschendorf in Lähden an der Holter Straße und wä...https://www.noz.de/lokales/herzlake/artikel/1592456/ahmsenerin-verkauft-kunstwerke-fuer-guten-zweck

NRW: Floristik- Landesmeisterschaft 2019 - GABOT

Saturday, June 29, 2019

Die am 16. Juni durchgeführte Landesmeisterschaft der Floristen Nordrhein-Westfalens, der Wettkampf um die „Silberne Rose“, begeisterte hunderte Besucher im Nassauer Stall auf Schloss Wickrath (bei Mönchengladbach). In den ehemaligen Gestütsstallungen der barocken Schlossanlage waren unter dem Motto „Blütenfestival am Schloss“ vier anspruchsvolle Arbeiten zu bewältigen: eine Pflanzarbeit, eine „Flower Wall“, ein floraler Thron und eine Überraschungsarbeit. Unter den Augen der zahlreichen Besucher und der kritischen Jury errang Natascha Hein (Blumen Dahlmann, Münster) durch eine konstant sehr gute Ausführung ihrer Arbeiten und eine exzellente Überraschungsarbeit den verdienten Sieg. Den 2. Platz belegte mit geringem Abstand Sven Jaspers (A la Casa del Fiore, Düsseldorf), kurz dahinter landete Heiner Adolphs (Blumen Adolphs, Hillesheim) auf Platz 3. Die Publikumswertung für die beste Pflanzarbeit konnte Andrea Haas (Gebr. Pauls oHG, Monschau) für sich entscheiden. Der Fachverband Deutscher Floristen NRW trägt seit über 50 Jahren die Landesmeister...https://www.gabot.de/ansicht/nrw-floristik-landesmeisterschaft-2019-398115.html

Pressemitteilungen - KORREKTUR im 4. Absatz: Anbau von Zierpflanzen im Jahr 2017: deutlich weniger Betriebe als vor fünf Jahren - Statistisches Bundesamt

Thursday, January 24, 2019

Fläche vor Sommerblumen und Schnittstauden mit rund 70 Hektar ein. Die Anbaufläche bezieht im Gegensatz zur Grundfläche die Mehrfachnutzung auf der gleichen Fläche mit ein. Nordrhein-Westfalen war 2017 mit nahezu der Hälfte der Grundflächen (47 % oder 3 100 Hektar) das mit Abstand bedeutendste Bundesland für den Zierpflanzenanbau. Bayern, Baden-Württemberg und Niedersachsen verfügten zusammen mit mehr als 2 000 Hektar über weitere 31 % der Grundflächen. Ausführliche Ergebnisse stehen in der Fachserie 3, Reihe 3.1.6 „Landwirtschaftliche Bodennutzung – Anbau von Zierpflanzen zur Verfügung. Weitere Auskünfte gibt:Bettina Leven,Telefon: +49 (0) 611 / 75 86 35,Kontaktformular Weiteres Ergebnisse und weiterführende Informationen liegen im Themenbereich Obst, Gemüse, Gartenbau vor. Folgen Sie uns auf Twitter @destatisTagesaktuell alle Pressemitteilungen sowie Interessantes zu Bevölkerung, Gesundheit, Umwelt bis Wirtschaft. nach oben...https://www.destatis.de/DE/PresseService/Presse/Pressemitteilungen/2017/12/PD17_457_412.html

A Tale of Two Cities: the first Art Düsseldorf - Ocula Magazine

Thursday, January 24, 2019

Duesseldorf Photo Weekend to the New Fall music festival. Some 26 museums are based here, including the Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, whose collection was founded on a donation of 88 Paul Klee works, and where Akram Zaatari's exhibition Against Photography. An Annotated History of the Arab Image Foundation is currently on view (18 November 2017–25 February 2018), with Carmen Herrera and Maria Hassabi exhibitions opening in December 2017. Exhibition view: Akram Zaatari, Against Photography. An Annotated History of the Arab Image Foundation, K21, Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf (18 November 2017–25 February 2018). © Kunstsammlung NRW and Akram Zaatari. Photo: Achim Kukulies. At the centre of it all is the historic Düsseldorf Kunstakademie, where the city's 19th-century school of painting and 20th-century school of photography were founded; where Nam June Paik and Joseph Beuys taught; and next to which the famous Creamcheese Club hosted some of Kraftwerk's first gigs. (On this history, Electri_City, The Düsseldorf School of Electronic Music, by Die Krupps bass player Rudi Esch, has recently been translated into English with Omnibus Press.) Celebrating their 50th anniversary at Grabbeplatz is an expansive exhibition at Kun­sthalle Düssel­dorf, Acade­my [Work­ing Ti­tle], which includes pro­fes­sors and stu­dents of the Düssel­dorf and Münster Kun­stakademies and the Kun­sthochschule für Me­di­en Köln (KHM), with another show, Akademie, conceived in collaboration at KIT–Kunst im Tunnel (both 21 October 2017–7 Febru­ary 2018). Exhibition view: Akademie, KIT – Kunst im Tunnel, Düsseldorf (21 October 2017–7 February 2018). Courtesy KIT – Kunst im Tunnel. Photo: Ivo Faber. For a time, there seemed to be a neat division between two of Germany's most important (and historical) cities for art, which are some 50 kilometres apart. Institutions and galleries aside, Cologne had the art fair and Düsseldorf had the artists and some major collectors, with a number of private foundations based here. These include Sammlung Philara, KAI 10 Arthena Foundation, and Julia Stoschek's famed video and time-based collection, currently celebrating ten years with a game-changing exhibition curated by Ed Atkins. The arrival of Düsseldorf's MCH-backed fair looks set to disrupt this balance, while also feeding into developments that have been unfolding in the city's art scene since the early 2000s, which academic Timotheus Vermeulen called a 'little renaissance'. Exhibition view: Generation Loss: 10 Years of the Julia Stoschek Collection, Julia Stoschek Collection, Düsseldorf (10 June 2017–10 July 2018). Courtesy Ocula. Photo: Stephanie Bailey. One key factor behind Cologne's appeal is the access it offers to the Rhineland's coveted collector base ('well informed, intellectual, and as solid as the German Mittlestand,' to quote Hili Perlson), which Art Düsseldorf is now banking on. According to Walter Gehlen, some 50 percent of Europe's art collectors apparently reside within a two-hour radius of Düsseldorf, which sits within the so-called Blue Banana (an economic zone that stretches from Manchester to Milan) and is in close proximity to the Benelux countries, a politico-economic union made up of Belgium, the Netherlands, and Luxembourg. Art Düsseldorf's inaugural edition was premised on a regional identity that focuses on this geography, with 50 percent...https://ocula.com/magazine/reports/a-tale-of-two-cities-a-report-from-the-first-/

Kerstin Chadli: Die beste PTA Deutschlands kommt aus Hamm

Thursday, November 22, 2018

Apothekers unter. Viele Kunden wissen gar nicht, dass sie im Normalfall bei einem Besuch in der Apotheke mit einer PTA sprechen. Hamm hat wirklich Probleme, Nachwuchs zu bekommen. In Nordrhein-Westfalen ist die Ausbildung noch kostenpflichtig, was natürlich abschreckend wirkt. Außerdem müssen sich die Azubis in zwei Jahren auch eine große Menge chemisches und medizinisches Wissen aneignen. Nichtsdestotrotz oder gerade deswegen ist der Job wahnsinnig spannend und vielfältig.https://www.wa.de/hamm/interview-kerstin-chadli-hamm-wurde-pharma-privat-gmbh-jahres-gewaehlt-10380751.html