Blumenläden Trier

Bestellen Sie online Blumen für jeden Anlass. Kurzfristige Lieferung möglich.

blumen Trier
blumen zum geburtstag Trier
trauerfloristik Trier
gute besserung, blumenstrauß zur genesung Trier
rosen Trier
lilien Trier
pflanzen Trier
geschenke Trier

Finden blumengeschäfte in Trier


Corona-Krise: Gärtnerei verschenkt Blumen an Klinik-Personal - Augsburger Allgemeine

Sunday, April 5, 2020

Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier. Themen folgen ...https://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Corona-Krise-Gaertnerei-verschenkt-Blumen-an-Klinik-Personal-id57161431.html

#ozhilft: Garten- und Baumärkten in MV zu: Hier kommen Sie noch an Werkzeug und Blumen - Ostsee Zeitung

Sunday, April 5, 2020

Greifswald, Neuenkirchen, Anklam, Rostock, Bentwisch, Ribnitz-Damgarten, Bergen auf RügenGrevesmühlenEine große Nachfrage bei Obstgehölzen und Ziersträuchern, Blumenerde und Gemüse-Jungpflanzen registriert man auch bei Gartenbau Wiencke in Grevesmühlen (Nordwestmecklenburg). „Wir sind mit zwei Fahrzeugen pausenlos in Grevesmühlen und Umgebung unterwegs, um Bestellungen abzuarbeiten", erklärt der Juniorchef des landwirtschaftlichen Betriebes, Christian Wiencke. Besonders Stiefmütterchen und Hornveilchen stehen hoch im Kurs. Angesichts der gedrückten Stimmung sei Farbe im Vorgarten oder auf dem Balkon wichtig. „Zudem sorgen sich viele Kunden um die Friedhofsbepflanzung“, erklärt Wiencke. Der Kontakt erfolgt telefonisch unter 038 81 / 21 92 oder unter www.gartenbau-wiencke.de.Flexibel auf Kundenanfragen reagieren die Profi-Baumärkte in Klütz, Schönberg und Grevesmühlen, wie Einzelhändler Steven Kessner in Klütz erklärt. Er betont: „Wir stellen die bestellten Waren vor Ort bereit und vermeiden den unmittelbaren Kundenkontakt.“ Zudem könne die telefonisch unter 03 88 25 / 26 04 5 oder unter www.profi-baumarkt-kluetz.de georderte Ware ausgeliefert werden. Sehr gefragt seien derzeit Futtermittel, Erde, Stiefmütterchen und Hornveilchen, so Kessner. Bad DoberanDer Baumarkt J. Kartaschewski in Kühlungsborn nimmt Bestellungen telefonisch unter 038293 / 122 35 entgegen. Wer etwas braucht, sei es, um im Garten zu werkeln, oder Renovierungen im Haus bzw. der Wohnung voranzubringen, ruft einfach durch. Bestellungen werden zwischen 8 und 16 Uhr, montags bis freitags, angenommen. Nach Absprache kann die Ware auch vor Ort abgeholt werden. Innerhalb Kühlungsborns und der näheren Umgebung ist die Lieferung wie immer kostenlos. Einen Abhol- und Lieferservice bietet der Sonderpreis Baumarkt in Neubukow (Landkreis Rostock) an. „Ab einem Warenwert von 50 Euro liefern wir aus. Bezahlt werden kann nu...https://www.ostsee-zeitung.de/Nachrichten/MV-aktuell/ozhilft-Garten-und-Baumaerkten-in-MV-zu-Hier-kommen-Sie-noch-an-Werkzeug-und-Blumen

Ärger Bei Markt- und Pflanzenhändlern: Verkauf von Blumen ist in Oldenburg (fast) verboten - Nordwest-Zeitung

Sunday, April 5, 2020

Monatlich kündbar Alle NWZonline-Inhalte NWZ-App inklusive Jetzt anmelden Noch nicht registriert? Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive! Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne! Rufen Sie uns an unter 0441 - 9988 3333, schreiben Sie uns eine E-Mail an leserservice@NWZmedien.de oder schauen Sie in unsere Hilfe. ...https://www.nwzonline.de/plus-oldenburg-stadt/oldenburg-aerger-bei-markt-und-pflanzenhaendlern-verkauf-von-blumen-ist-in-oldenburg-fast-verboten_a_50,7,3356363653.html

Gut für Bienen: Am Siebels blühen besonders viele Blumen | Solingen - solinger-tageblatt.de

Sunday, January 26, 2020

Jahren angelegt haben. Seit Jahren sind die TBS darum bemüht, auf öffentlichen Flächen blühende Pflanzen anzusiedeln, von denen Bienen und andere Insekten profitieren können. Mittlerweile konzentriere man sich auf kleinere Flächen, berichtet Melanie Wachenfeld-Schöpp. Diese befinden sich zumeist an Straßenrändern – wie zum Beispiel am Frankfurter Damm – oder im Bereich der Straßenbäume – unter anderem im Gewerbegebiet Piepersberg.Lesen Sie auch: Imkerverein verzeichnet hohe NachfrageAuf großen Flächen funktioniere im Bergischen Land die Ansiedlung heimischer Blühpflanzen nicht immer gut, berichtet die Landschaftsplanerin. Der Grund: Zumeist handelt es sich um fette Lehmböden, mit denen die Pflanzen nicht gut zurechtkämen. Am Siebels – das war die erste von den Technischen Betrieben angelegte Fläche dieser Art – habe man mehr Glück gehabt. Dort sei der Boden von Natur aus magerer.Bei den Blühflächen legen die TBS Wert auf heimische Pflanzen. Sommerblumenmischungen, die es im Handel zu kaufen gibt, haben laut Wachenfeld-Schöpp nicht den gleichen ökologischen Wert. Weitere größere Wiesen mit blühenden heimischen Pflanzen haben die TBS auf dem alten Deponiegelände am Bärenloch und im hinteren Bereich des Parkfriedhofs in Gräfrath angelegt.Auf kleineren Flächen wie Baumscheiben haben die TBS mit den Frühjahrs- und Sommerblühern oft mehr Erfolg. Wachenfeld-Schöpp erklärt: „Dort verwenden wir mageres Substrat für den Boden.“ Dies sei auf größeren Arealen kaum umzusetzen. Ein aktuelles Projekt ist neben den Baumbeeten am Piepersberg (Gräfrath) das Grün am Rand der Neptunstraße (Ohligs).Oft ist das Engagement von Schülern und Anwohnern gefragtAKTION TECHNISCHE BETRI...https://www.solinger-tageblatt.de/solingen/bienen-siebels-bluehen-besonders-viele-blumen-12178217.html

Corona-Bestimmungen erschweren Blumengrüße - Trierischer Volksfreund

Sunday, April 5, 2020

Pandemie schließen musste. Foto: Katja Sponholz/dpa. Saarbrücken/Ludwigshafen Auch Floristen im Saarland und Rheinland-Pfalz müssen aufgrund der Sicherheitsvorkehrungen wegen Corona ihre Läden geschlossen halten. Manche versuchen, sich mit einem Bring-Service über Wasser zu halten. Doch inzwischen werden die Schnittblumen knapp. -- <div id="mobilebanner_2"></div><script>(function() { var init = function init() { if (!window.park !window.park.googlePublisherTag !window.park.googlePublisherTag.isReady !window.park.googlePublisherTag.isReady() !window.park.googlePublisherTag.initAndDisplaySlot) { window.setTimeout(init, 100); return; } window.setTimeout(function() { window.park.googlePublisherTag.initAndDisplaySlot("mobilebanner_2"); }, 100); }; init();})();</script> <div id="halfpagead"></div><script>(function() { var init = function init...https://www.volksfreund.de/region/rheinland-pfalz/corona-bestimmungen-erschweren-blumengruesse_aid-49758541

Corona-Bestimmungen erschweren Blumengrüße - Süddeutsche Zeitung

Sunday, April 5, 2020

Unterstützung angewiesen."Dass Baumärkte mit Pflanzenverkauf und Gartenfachmärkte von den Schließungsmaßnahmen nicht betroffen sind, ärgert auch ihren Geschäftsführer-Kollegen vom Landesverband Rheinland-Pfalz, Karlheinz Schober. "Es ist unerträglich, dass die großen Gärtnereien noch geöffnet sein dürfen und die kleinen Blumenfachgeschäfte nicht", sagte er der Deutschen Presse-Agentur. "Das ist gerade für die kleinen inhabergeführten Geschäfte schwierig - und vor allem nicht nachvollziehbar.".css-1bxs6bj{background-color:#f2f2f3;}Das Wirtschaftsministerium in Mainz verwies in diesem Zusammenhang auf das Soforthilfeprogramm für Solo-Selbstständige und Kleinunternehmen, das Wirtschaftsminister Volker Wissing (FDP) vorgestellt hatte. "Wir wissen alle: Die Beschränkungen sind notwendig, um Leben zu retten. Wir wissen auch, dass sehr viele Unternehmen und auch Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer vor großen Herausforderungen stehen", teilte Sprecherin Susanne Keeding auf Anfrage mit.Auch in einem der ältesten Blumenläden Ludwigshafens, bei Blumen Bongardt, hat die Corona-Epidemie bereits Auswirkungen. "Der Laden besteht seit 140 Jahren, aber ich weiß nicht, ob er überlebt", sagt Inhaberin Jutta Rein. Einer Floristin, die sie erst kürzlich eingestellt hatte, musste sie bereits kündigen, für die andere beantragte sie Kurzarbeit. Zwar ist die Chefin froh, dass sie ihre Friedhofsgärtnerei fortführen darf und auch Partner eines bundesweiten Blumenlieferdienstes ist, doch mittlerweile gebe es keine Schnittblumen mehr vom Großhandel. "Auch die Holländer liefern nicht mehr", so Rein. Am Montag habe sie noch einen Strauß bis nach Bad Dürkheim gebracht. "Aber ich denke, das waren die letzten Blumen, die ich verschickt habe", gibt sie zu.Auch bei der Fleurop AG, die nach eigenen Aussagen mit über 5000 Partnerbetrieben Marktführer in Deutschland sei, sind die Probleme bekannt. "Wir versuchen, unsere Partner in diesen schwierigen Zeiten von allen Seiten zu unterstützen", sagt Sprecherin Melanie Schindler. So können die Betriebe so genannte Notfallblumenboxen anfordern und erhalten auf Wunsch kostenlos Plakate, die auf den Lieferdienst hinweisen. Außerdem bemühe man sich, für sie Kontakte zu großen Blumenlieferanten herzustellen.Gerade in diesen Tagen könnte Florales nach Ansicht des Fachverbandes Deutscher Floristen einen "emotionalen Anker bieten". Wenn alte Menschen zuhause bleiben müssten und Kinder nicht mehr ihre Eltern und Großeltern besuchen dürften, kann ein Blumenstrauß nach Ansicht der saarländischen Geschäftsführerin Susanne Storb wertvolle Dienste leisten: "Er zeigt, ich kann dich zwar nicht in den Arm nehmen, aber ich will dir zeigen, dass ich an dich denke."...https://www.sueddeutsche.de/gesundheit/krankheiten-saarbruecken-corona-bestimmungen-erschweren-blumengruesse-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-200326-99-475902

Insektenschwemme im Herbst Folge des langen Sommers

Thursday, November 22, 2018

Frankfurt/Mainz (dpa) - Die aktuelle Insektenschwemme in vielen Häusern und Wohnungen in Hessen und Rheinland-Pfalz ist aus Expertensicht Folge des ungewöhnlich warmen Sommers. Aufgrund der langen Wärmeperiode hätten sich insbesondere Wanzen und Wespen mehrmals fortpflanzen können, sagt Ann-Sybil Kuckuk vom Naturschutzbund (Nabu) in Rheinland-Pfalz. "Man kann sagen: Es ist das Jahr der Insekten", Laut Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) in Hessen sind speziell die höheren Temperaturen im Herbst den Tierchen zugute gekommen. Fremdländische Insektenarten sind laut Insektenexperten in Hessen und Rheinland-Pfalz wiederholt gesichtet worden, zum Beispiel die Marmorierte Baumwanze, die Asiatische Tigermücke oder die Europäische Gottesanbeterin. Dass sich die Insekten oft vermehren konnten, sei an sich eine gute Sache, erklärt die BUND-Sprecherin Charlotte Reutter in Mainz. "Mehr Insekten bedeutet mehr Blumen, mehr Vögel und einen größeren Fruchtertrag." Es bedeute aber nich...https://www.sueddeutsche.de/news/leben/tiere---frankfurt-am-main-insektenschwemme-im-herbst-folge-des-langen-sommers-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-181027-99-549214

Blumen zum Essen

Thursday, June 21, 2018

Deshalb sollten Sie nur die Blüten pflücken, die Sie auch kennen und bei denen Sie sich sicher sind. Susanne Umbach ist Ernährungsberaterin der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz.Weitere Kolumnen: volksfreund.de ...https://www.volksfreund.de/nachrichten/mehrwert/blumen-zum-essen_aid-23231319