Florists in Haar Germany

Send flowers and gifts online for any occasion

fresh flowers Haar
birthday flowers Haar
funeral flowers Haar
get well flowers Haar
roses Haar
lilies Haar
plants Haar
gift baskets Haar

Find Florist in Haar Germany


"Blumen - 1000 gute Gründe": Festival-Saison kann losgehen

Saturday, July 14, 2018

Flower-Bar den Startschuss für eine bundesweite Festivaltour. Wie bereits beim Parookaville in den vergangenen Jahren und beim Food-Spin-Festival in Mönchengladbach, kamen die Blumenhaarkränze auch beim City of Flowers-Festival sehr gut an und waren an zwei Festivaltagen das Must-have bei den jungen Menschen vor Ort. Für einen erfolgreichen Festivalauftritt sorgte zudem das Straelener Blumenmädchen Diana Maes, die beim Verkauf der Blumenhaarkränze tatkräftig mitwirkte. Die 22-Jährige verteilte im Auftrag der Stadt Straelen nicht nur schöne Blumen an die Besucher, sondern sorgte mit ihrer Präsenz an der Flower-Bar auch für ordentlich Umsatz. Die Marke „Blumen – 1000 gute Gründe erlebbar machen „Online und Social Media ist auch heute nicht alles. Marken müssen positiv erlebbar sein, um bei den Menschen im Gedächtnis zu bleiben, sagt Michael Hermes, Bereichsleiter Marketing und Unternehmenskommunikation bei Landgard. „Auch wenn die Menschen Informationen weitgehend online aufnehmen und entsprechend kommunizieren, zählt heute weiterhin das Erlebte. Für die Initiative sind angesagte Musikfestivals daher ein perfekter Kontaktpunkt, um Blumen und Pflanzen bei der jungen Zielgruppe nachhaltig ins Gespräch zu bringen, so Hermes weiter. Damit das 2018 noch besser gelingt, hat die Initiative nun eine mobile Verkaufsstation im eigenen Design entwickelt, um vor Ort Blumenhaarkränze zu verkaufen und floristische Workshops zu realisieren. Dazu wurde mit Hilfe des Parookaville Chef-Designers Stefan Dicks bereits Anfang des Jahres die „Flower-Bar umgestaltet. So erhielt die Landgar...http://www.bing.com/news/apiclick.aspx?ref=FexRss&aid=&tid=7F4AC8F21703499D83B597EDF7689D82&url=https%3a%2f%2fwww.gabot.de%2fansicht%2fnews%2fdetail%2fNews%2fblumen-1000-gute-gruende-festival-saison-kann-losgehen-392349.html&c=6680096475845301954&mkt=de-de

Hamburg: Schlagermove auf dem Kiez: Mega-Party oder die Pest?

Saturday, July 14, 2018

Paradies! Eins, in dem Elvis vielfach weiterlebt und Costa Cordalis, wiewohl mimisch etwas eingeschränkt, vom Truck zu uns singt. Die Blumenmädchen, Schlümpfe, Brusthaartoupet-Träger, die da feiern, sie sind nahezu alle verdammt nett. Sie machen Platz in der S-Bahn, damit auch der letzte Zipfel Afroperücke noch in den Wagen passt. Sie teilen ihren letzten Rotkäppchen-Sekt mit dir. Und sind nicht sauer, wenn du ihnen beim ekstatischen Ausdruckstanz versehentlich einen Abdruck auf die weißen Plateaustiefel zimmerst. Wie soll man auch böse sein, wenn „Ein bisschen Frieden erklingt? Sicher, manche Menschen trinken sehr schnell sehr viel und glauben dann, dass die Dixi-Klo-Benutzung optional ist. Ich hoffe auch, dass die Kollegen der Stadtreinigung fürstlich bezahlt werden, die tags darauf tapfer auf den Kiez ausrücken müssen. Und ich kann grundsätzlich verstehen, dass die St. Paulianer es leid sind, dass der Pfeil immer so zielsicher auf ihren Stadtteil zeigt, wenn die Stadt am Eventrad dreht. Aber, könnten wir nicht auf ein anderes Großereignis dort verzichten? Auf eins, das auch ganz schön viel Lärm macht und die Luft auf jeden Fall doller verschmutzt, beispielsweise? Oder, Vorschlag zur Güte, verlegt den Schlagermove doch einfach in die HafenCity. Die kann ein bisschen Flower Power allemal gebrauchen. Ich wäre auch dort auf jeden Fall dabei. Manche Dinge kann man sich, am Ende, einfach nicht aussuchen. Kontra: Die Umzug gewordene Unlustigkeit Ich habe nichts gegen Schlager, echt nicht. Wenn ich mit meinem Mann Auto fahre, beschwert er sich regelmäßig, dass ich den „Rentnersender einstelle, während ich gerne mit meiner Textsicherheit prahle („Dein Haar glänzt wie ein Sternenzelt, dein Mund ist die Versuchung pur ...). Was ich nicht ertrage, ist der Schlagermove, diese Umzug gewordene Unlustigkeit. Ich erinnere mich an meinen ersten Schlagermove vor vielen Jahren. Ich hatte Dienst und sollte ein paar Stimmen einfangen. Leichte Übung, dachte ich arglos. Eine grobe Fehleinschätzung. Die Prilblumenträger waren schon kurz nach Beginn der Nachmittagssause hackedicht und blitzeblau wie ihre Afroperücken, und ich musste mich anstrengen, um unter den Hossa-johlenden Gruppen die ein, zwei zu finden, die sich noch vollzählig an ihre Namen erinnerten. Schlagermove heißt: Ganz normale Menschen, ja, auch viele Frauen meines fortgeschrittenen Alters geben sich – Stößchen! – die Kante und reihern irgendwann in fremder Leute Hauseingänge. Das sind nicht alles Jugendliche, die gerade von der Abifahrt aus Lloret de Mar zurück sind. Nein, der gemeine Schlagermove-Mitsänger ist erwachsen und göbelt normalerweise nirgendwohin. Er pinkelt den Rest des Jahres auch nicht gegen Hauswände. Er wäre zu Recht empört, wenn man ihn mit Ballermann-Blankziehern und RTL2-Besoffskis in einen Eimer wirft. Er und sie finden es nur super, sich einmal im Jahr als herrlich verrücktes Huhn zu fühlen und mit hunderttausend anderen crazy Typen in ausgeflippten 70er-Jahre-Kostümen von Amazon hinter dröhnenden Festwagen herzutanzen und „Eine neue Liebe ... zu schmettern. Es ist dieses ritualisierte Sau-Rauslassen mit Ansage und Kleiderordnung, was...http://www.bing.com/news/apiclick.aspx?ref=FexRss&aid=&tid=D41D95450732452FB4E33C7FDBD9D908&url=https%3a%2f%2fwww.focus.de%2fregional%2fhamburg%2fhamburg-schlagermove-auf-dem-kiez-mega-party-oder-die-pest_id_9252974.html&c=18436182534938316310&mkt=de-de

Blumenstelen landen erst im falschen Biberach

Thursday, June 21, 2018

Blumenstelen die Biberacher Innenstadt. Sie sind Teil des Stadtmarketingpreises 2017, den Biberach in der Größenklasse für Kommunen bis 70 000 Einwohner gewonnen hat. Um ein Haar wären die Geranien allerdings gar nicht hier angekommen.Die holländische Spedition war trotz Angabe der korrekten Postleitzahl und „Biberach an der Riß nach Biberach in den Schwarzwald gefahren. Erst als dort keine Bürgerturmstraße zu finden war, konnte der Irrtum aufgeklärt werden und die Blumen erreichten ihren richtigen Bestimmungsort.Der Stadtmarketingpreis Baden-Württemberg wird alle zwei Jahre an Kommunen verliehen, die sich in außergewöhnlicher Art und Weise um die Stärkung des innerstädtischen Handels und die nachhaltige Attraktivität der Innenstädte verdient gemacht haben. Biberach erhielt ihn 2017 für die Aktion „Miniatur-Weihnachtskrippen aus Lateinamerika – Ausstellung in Biberachs Schaufenstern. Dafür gab es nicht nur eine Urkunde, sondern als Preis eine Winter- und eine Sommerattraktion.Letztere besteht aus sechs Blumenstelen der holländischen Firma „Flower and Shower. Sie zieren nun ...http://www.bing.com/news/apiclick.aspx?ref=FexRss&aid=&tid=421BA52D768C434EB1CEEFA32F91943E&url=https%3a%2f%2fwww.schwaebische.de%2flandkreis%2flandkreis-biberach%2fbiberach_artikel%2c-blumenstelen-landen-erst-im-falschen-biberach-_arid%2c10883482.html&c=860526202397183966&mkt=de-de

Der Komponist, der das Gras wachsen hört

Thursday, June 21, 2018

The Who, „The Kinks. Und es gibt Fotos aus dieser frühen Zeit. Da sehen Sepp Frank und seine Kollegen aus wie klassische Beat-Band-Members: kein Hippie-Look, keine langen Haare oder Flower-Power-Klamotten, dafür hochgestellte Krägen, Seidentücher, schmucke Hosen. Wenn man ganz genau hinschaut, kann man auf dem Auftritts-Foto der „Waves sogar ein Bild von Richard Wagner erkennen, das an der Wand hängt. „The Waves brachten sich auch ins Kirchenleben ein, gestalteten „rhythmische Messen im Stil der Zeit. Bis irgendwann ein Lehrer, „hochgebildet, seine Wohnung war voller Bücher, aufstand, als wäre er Jesus, der den Tempel von all dem Unrat säubern muss und gegen die „Negermusik wetterte. „Die Nächstenliebe ist mir wichtig. Und dass sie nicht nur ein abstraktes Bekenntnis ist, sondern dass man sie auch lebt. Tag für Tag. Sepp Frank, Musiker und praktizierender Katholik Das war ein Schock. Aber nur für einen Tag. Sie haben dann doch weitergemacht. Auch mit einer neuen Gruppe, „Die Skalden. Mit ihr war Sepp Frank 1972 Finalist des ORF-Musikwettbewerbs „Talente 70. In Salzburg machte er schließlich die Matura. Und dann stürzte er kopfüber ins wirkliche Leben. Er studierte Englisch, Deutsch und Russisch. Aber das wirkliche Leben hörte auf den Namen Denise. Sepp Frank, noch heute mit schauernder Bewunderung: „Sie war sehr klein, nur ein Meter fünfzig, aber atombombenmäßig unterwegs. Man kann sich die Erschütterung des jungen Mannes vorstellen, der noch nach fast einem halben Jahrhundert so von ihr redet. Denise war nicht nur klein und „atombombenmäßig, sondern auch sehr, sehr schön. Mit den bekannten Folgen, von denen schon Marlene Dietrich zu berichten wusste: „Männer umschwirren mich wie Motten das Licht .... Und, verbrannte Sepp Frank? Zunächst musste er sehr „rackern, um sich gegen all die Rivalen und Mitbewerber durchzusetzen. Am Ende aber, da war er gerade im dritten Semester, bekam er seine Denise, heiratete sie und wurde von ihr prompt nach Amerika entführt. Seine zauberhafte Denise hatte eine Stimme wie Joan Baez Das führte zunächst zu einem kleinen Kulturschock. Sepp Frank, der Künstler in spe, landete in einer Fabrik des Autoherstellers Ford. In Detroit? „Nein, in Ypsilanti. Sie haben sich nicht verlesen. Der Ort, in der Weite von Michigan gelegen, heißt tatsächlich so wie die SPD-Politikerin, die einst partout hessische Ministerpräsidentin werden wollte. Dort stand er am Band und hat Stoßdämpfer geschweißt, acht Stunden am Tag, für fünf Dollar die Stunde. Gerettet hat ihn die Öl- und die sich daran anschließende Wirtschaftskrise nach dem Herbst 1973. Ford musste die Produktion einschränken. Es herrschte das „Senioritätsprinzip, Sepp Frank, gerade erst eingestellt, wurde mit als Erster entlassen. „Sie war sehr klein, nur ein Meter fünfzig, aber atombombenmäßig unterwegs. Sepp Fra...https://www.mittelbayerische.de/panorama-nachrichten/der-komponist-der-das-gras-wachsen-hoert-21934-art1654356.html

Germany’s new Green divide - POLITICO.eu

Saturday, December 8, 2018

Germanys Social Democrats would do well to look at the neighborhood of Haidhausen in central Munich. For centuries, the area was known as the poorhouse of the Bavarian capital; after post-war reconstruction, it became a dilapidated workers quarter, described as a district of broken glass for its rundown condition. About half of all apartments had no bathroom and no hot water, the magazine Der Spiegel wrote in 1980. Even fewer had access to central heating. Over the past few decades, however, the neighborhood has flourished thanks in no small part to a large-scale redevelopment plan initiated by the SPD-led city government in the early 1970s. Gentrification has taken hold. Residents are younger and rents are higher than the Munich average. Trendy cafes, expensive bicycles and organic shops cluster around the districts picturesque squares. Given Haidhausens history, its no surprise that the Social Democrats were the dominant party in this area for decades at least until recently. In Bavarias state election in October, the SPD suffered a colossal defeat in the Munich-Mitte constituency to which Haidhausen belongs, its vote share shrinking by t...https://www.politico.eu/article/germany-green-party-haidhausen-munich-elections-social-democrats-spd-is-the-new-red/

Travel: Germany's answer to Vancouver and Whistler is worth the trip - BCBusiness

Saturday, December 8, 2018

But B.C.s favourite winter wonderland lacks the old-timey charm of Berchtesgaden. And while some aspects of the Bavarian retreats history are undoubtedly regrettable (thanks to historical museum Dokumentation Obersalzberg and its 170,000 visitors in 2017, the village doesnt shy away from its past), others have aged well. A trip across a lake named K.nigssee, for example, yields the Church of St. Bartholom., built in the 12th century, plus a family-run food stand specializing in smoked trout on a bun. (Just dont ask for WiFi.) The right to fish in the lake is passed down from generation to generation, with only one person holding the right to catch at any given time. Not a bad business model. Speaking of which, two other notable commercial endeavours in the region that have stood the test of time are lederhosen clothier Engelbert Aigner and the Grassl distillery, which specializes in schnapps. The former is another family business, though instead of monopolizing Germanys waterways, it makes artisanal lederhosen. This isnt the stuff you can find in every tourist shop in Germany for $200 a pop, either. Its the real, custom, hand-stitched item that will put you on a year-long waitlist. Apparently, the leather is a good choice in the mercurial Bavarian climate and isnt only worn during Oktoberfest. (Though if you dont sport a pair in Germany then, youre not even a tourist; youre like an alien or something.) The latter is Germanys oldest distillery, open since 1692. Grassl doesnt use any aromas or perfumes for its schnapps, either; theyre all-natural, to the point that many of the shops specialty products are still made up in the mountain ranges and barrel-aged for three years. Berchtesgaden has also cornered the market on a certain Olympic sport with a massive luge/bobsled track that German athletes flock to in all seasons. It seems like a perfect little paradise, but as with all such places, our time here is too short. Keep Munich weirdAfter another bus ride through the mountains, we arrive in the capital of the state of Bavaria. Spotless Munich is one of the richest areas of Europe, but there are some eccentricities amid the beautiful buildings that shape the city centre. Perhaps chief among them is the Rathaus-Glockenspiel, basically a huge merry-go round, atta...https://www.bcbusiness.ca/Travel-Germanys-answer-to-Vancouver-and-Whistler-is-worth-the-trip

Bavaria election: German conservatives lose their fizz - BBC News

Saturday, December 8, 2018

Every autumn, lederhosen-clad drinkers crowd into vast tents festooned with dried hop flowers, to celebrate Bavaria's most intoxicating export. Waitresses bearing fistfuls of beer glasses squeeze between packed wooden benches. It's hard to make much out above the brass band music but, listen closely this year, and the talk is of politics. Just like Oktoberfest, Chancellor Angela Merkel's conservative sister party is woven into the checked fabric of Bavarian culture. The Christian Social Union (CSU) has ruled Germany's richest state since 1957, sharing power just once in a coalition with the free-market FDP. And since then, every Bavarian prime minister has risen from its ranks. But now, swift as a reveller draining his tankard, support has ebbed away. The CSU is bracing itself for humiliating losses in today's Bavarian state election. The party is on course to lose the absolute majority its leaders once took for granted. This is likely to be an historic election which will define Bavaria's very identity, encapsulated in the word "Heimat" (homeland). "In this...https://www.bbc.com/news/world-europe-45835795

Bavaria election: German conservatives lose their fizz

Wednesday, October 17, 2018

Every autumn, lederhosen-clad drinkers crowd into vast tents festooned with dried hop flowers, to celebrate Bavaria's most intoxicating export. Waitresses bearing fistfuls of beer glasses squeeze between packed wooden benches. It's hard to make much out above the brass band music but, listen closely this year, and the talk is of politics. Just like Oktoberfest, Chancellor Angela Merkel's conservative sister party is woven into the checked fabric of Bavarian culture. The Christian Social Union (CSU) has ruled Germany's richest state since 1957, sharing power just once in a coalition with the free-market FDP. And since then, every Bavarian prime minister has risen from its ranks. But now, swift as a reveller draining his tankard, support has ebbed away. The CSU is bracing itself for humiliating losses in today's Bavarian state election. The party is on course to lose the absolute majority its leaders once took for granted. This is likely to be an historic election which will define Bavaria's very identity, encapsulated in the word "Heimat" (homeland). "In this...https://www.bbc.co.uk/news/world-europe-45835795